Pumpstillen - Abstillen

    • (1) 23.02.17 - 11:41

      Hallo,
      Mein Sohn ist 5 1/2 Wochen alt und ich konnte ihn nie wirklich stillen und habe zu wenig Muttermilch. Von Anfang an pumpe ich die Muttermilch ab und füttere mit HA Pre zu.

      Ich pumpe alle 3-4 Stunden, trinke Malzbier und nehme Bockshornkleesahmen, aber trotzdem kam ich pro Pumpen nie über 40 ml (beide Brüste zusammen)!
      Nun wird mein Sohn immer aktiver und will nach dem Füttern nicht schlafen, sondern beschäftigt werden, was das Abpumpen echt erschwert.
      Ich möchte nun abstillen, um mir den Stress nicht mehr zu machen und mehr Zeit mit meinem Sohn verbringen zu können. Seit 2 Tagen pumpe ich nur noch 3x täglich ab und mehr als 20ml kommt auch nicht mehr.

      Wir kann ich nun sorgfältig abstillen, um meinem Körper es so angenehm wie möglich zu machen? Dazu muss ich sagen, dass ich nie Schmerzen oder Knoten in der Brust vor dem Abpumpen habe und auch nie MuMi austritt, wenn ich nicht pumpe.
      MfG

      • Hallo Liebes.

        Ich habe abgestillt indem ich morgens und abends meine Brust ausgestrichen habe.
        Nach dem ausstreichen habe ich mir gekühlte Weißkohlblätter auf die Brüste gelegt.
        Zusätzlich habe ich Salbei - und Pfefferminztee getrunken.

        Dauert zwar etwas, war mir aber lieber als Abstillpillen zu nehmen.

        Liebe Grüße

        Honeybunny

        Liebe mama2017,

        pumpe einfach nochmals weniger. 1x/d und kühle danach. Es ist gut möglich, dass das schon reicht. Ich habe von fast vollem Stillen innerhalb von 2d abgestillt. Nach einer Woche musste ich noch ein einziges Mal anlegen. Das hätte ich so easy auch nicht erwartet. Sprich, du kannst es einfach aussitzen und dann nur pumpen sofern die Brust spannt. Dann solltest du aber natürlich handeln und den Druck nehmen und danach wieder sorgfältig kühlen.

        Alles Liebe
        Claudia

Top Diskussionen anzeigen