Schilddrüsenvergrößerung in der 37. SSW

    • (1) 28.02.17 - 19:02

      Hallo.

      Bei mir wurde heute aufgrund von Schluckbeschwerden eine Schilddrüsenvergrößerung fest gestellt. Blutwerte erfahre ich frühestens morgen. Mein TSH Wert lag zu Beginn der SS bei 0,35 - also noch im Normbereich.

      Jetzt zu meiner Frage - kann das Schilddrüsenproblem jetzt noch Auswirkungen auf das Baby haben ?

      Lg, ellinor.

      • Hallo ellinor,

        bis zu einem gewissen Grad ist eine Vergrößerung der Schilddrüse in der Schwangerschaft nicht ungewöhnlich, da du aber Probleme hast, musst du natürlich behandelt werden.
        So weit ich weiß, ist die größte Gefahr für das Kind bei Nichtbehandlung eine Frühgeburt.

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen