Apfelminze

    • (1) 28.02.17 - 20:35

      Liebe Hebamme

      Leider weiß niemand scheinbar Rat.

      Ich stille voll und weiß, dass ich keinen Pfefferminztee trinken soll. Wie sieht das aber mit Apfelminze aus? Zählt das genauso oder wäre Tee mit Apfelminze in Ordnung?
      Vielen lieben Dank

      Herbstzauber

      • Hallo herbstzauber2016,

        erstmal muss ich sagen, dass nicht jede Frau gleich stark auf Pfefferminze reagiert und bei regelmäßiger Stimulation ist es ehr unwahrscheinlich das die Minze komplett abstillend wirkt. Es kommt immer auf die Menge (eine Tasse macht natürlich nicht soviel wie eine Kanne) an.Was manchmal sein kann und was eben auch bei Apfelminze passieren könnte, die Muttermilch anders schmeckt und die Kinder nicht mehr so gern an die Brust gehen. Ich würde es mal vorsichtig ausprobieren.

        Grüße
        Hebamme Sarah

        • Super, vielen lieben Dank.

          Also ist die abstillende Wirkung nicht im Lebensmittel selbst, sondern in der Gefahr dass es dem Kind nicht mehr schmeckt, gegeben?

          • Es ist beides möglich. Wobei Salbei viel abstillender wirkt als Pfefferminze. Und natürlich reagiert jeder Körper anders. Aber bei einer Tasse Pfefferminztee und einem vollgestillten Baby, ist es sehr unwahrscheinlich, dass die Wirkung spürbar ist, bei zwei Kannen täglich sieht es natürlich anders aus...

Top Diskussionen anzeigen