31.SSW - Gebärmutterhals bei 1,56 cm

    • (1) 28.02.17 - 21:14

      Hallo,

      Gestern hatte ich wieder einen Termin bei meiner Hebamme und meinem Arzt. Zuerst hatte ich ein 15 Minütiges CTG, welches absolut in Ordnung war. Dann beim Arzt der Schock.
      Er tastete erst mit den Fingern den GBH ab und hat dann erschrocken das Ultraschallgerät gegriffen. Mein GBH ist nur noch bei 1,56cm. Ich bin schon seit Oktober im BV und habe jetzt nichts außergewöhnlich schlimmes gemacht... Ich hatte vielleicht ein paar wenige stressige Tage die letzten Wochen, aber hätte nie gedacht, dass sie sich doch so schlimm auswirken. Ein paar "Übungswehen" habe ich auch hin und wieder, aber würde sie jetzt nicht als besonders stark einschätzen.
      Jetzt soll ich mich absolut schonen (nur noch zum Pipi machen aufstehen) und 3x300mg Magnesium pro Tag nehmen und bekomme wohl die nächsten Tage die Lungenreife.
      Ich liege also seit gestern im Bett mit erhöhtem Po und nehme das Magnesium.

      Kann ich sonst noch irgendetwas tun?
      Kann sich der GBH wieder verlängern?
      Habe übermorgen wieder einen Kontrolltermin. Was kann ich erwarten?
      Und was kann ich gegen die Rückenschmerzen tun, die ich durchs liegen habe?

      Vielen Dank,

      Sansaria mit Brösel im Bauchi (30+1) und Krümel fest im Herzen.

      • Hallo sansaria,

        bei einigen Frauen verkürzt sich der Gebärmutterhals nicht durch vorzeitige Wehen, sondern durch schwaches Bindegewebe was mit dem Gewicht der voranschreitenden Schwangerschaft überfordert ist. Deshalb ist die absolute Schonung das was empfohlen wird. Häufig werden die Frauen bei dem Wert auch schon ins Krankenhaus überwiesen. Du kannst selbst nicht viel tun als dich an die schonung zu halten. Ich würde empfehlen eine Hebamme zu kontaktieren, sie kann dir mit Akupunktur, Tapen oder auch Homöopathie helfen ( Rückenschmerzen und seelische Stärkung).

        Alles Gute
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen