Schlechte Herztöne immer KS??

    • (1) 02.03.17 - 10:57

      Hallo!

      Ich habe eine Frage, die mich beschäftigt, da man immer öfter (in letzter Zeit rgendwie erschreckend oft) liest «die Herztöne des Babys gingen runter und es wurde ein KS gemacht».

      Aus Hebammensicht, in welchen Fällen ist denn wirklich ein KS indiziert? DUürfen die HT zwischenzeitlich mal langsamer werden? Ich denke mir einfach, dass es schon extrem oft zum KS im KH kommt und komischerweise bei Hausgeburten kaum, und da werden ja auch die Herztöne kontrolliert...

      Vielen Dank im Voraus!
      Lg
      Piruleta, die kurz vor der Geburt von Nr. 5 steht

      • (2) 02.03.17 - 14:56

        Unter der Geburt gehen die Herztöne immer wieder "runter", die Herzschläge werden also langsamer. Normalerweise gehen sie dann auch schnell wieder hoch. Wenn aber im CTG eine "Badewanne" zu sehen ist, die Herztöne also lange "unten" bleiben, sich nur langsam wieder nach oben bewegen, dann zeigt das einen Sauerstoffmangel an. Wenn das öfter vorkommt, wird die Geburt möglichst schnell beendet. Wie, das hängt dann davon ab, wo das Kind steckt. Also per Kaiserschnitt, Zange oder Saugglocke.

        Viele Kaiserschnitte sind aber nicht so dringend, müssen also nicht unbedingt sein.

        liebe Grüße.

        Hallo Piruleta,

        das ist ein sehr schwieriges Thema. Es wird immer wieder darüber diskutiert, ob ein Dauer-CTG unter der Geburt nötig ist. Allerdings darf man Klinik und Hausgeburt nicht 1:1 vergleichen. Zuhause entbinden Frauen ohne Vorerkrankungen,Schwangerschaftsrisiken und komplett ohne Schmerzmittel. Es sind Frauen die ihrem Körper vertrauen und sich intensiv mit dem Thema beschäftigt haben.
        In der Klinik entbinden auch alle Frauen mit Risiken, Ängsten und Komplikationen. Daher kann man es nicht so gut vergleichen.

        Es gibt verschiedene Herztonabfälle, manche sind gefährlicher als andere, außerdem muss man das Gesamtbild der Herztöne sehen und wieviel von der Geburtsarbeit schon geschafft ist.

        Am Ende ist das große Ziel, dass Mutter und Kind gesund sind. Das alles wird in die Entscheidung ob ein Kaiserschnitt gemacht wird mit einbezogen.

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen