Harter Bauch

    • (1) 03.03.17 - 18:54

      Hallo zusammen, ich mach mir
      so langsam wirklich sorgen. Ich bin in der 25 Ssw und wenn ich mich nur etwas anstrenge bekomme ich sofort einen harten Bauch. Staubsaugen reicht schon. Ich denke nicht dass das Übungswehen sind. Übungswehen sind unabhängig von der körperlichen Belastung oder? Der Bauch bleibt so lange hart bis ich mich setzte oder hinlege und mich ausruhe. Ich nehme bereits jede Menge Magnesium.

      • Hallo tinka1505,

        das hart werden des Bauches bedeutet Wehen. Wichtig ist, dass dein FA mal schaut, ob es gebärmutterhalswirksam ist. Entweder ist deine Gebärmutter nur sehr kontraktionsfreudig, was unangenehm aber nicht gefährlich ist. Oder dein Körper sagt dir, dass er überfordert ist und mehr Schonung braucht. Dann würde der Gebärmutterhals kürzer und es könnte bei Nichtbehandlung zu einer Frühgeburt kommen. Also bitte nachmessen lassen.

        Grüße
        Hebamme Sarah

        • Hallo, wollte mich mal zurück melden. Ich war nun doch im KH da ich echt Angst hatte weil mein Bauch einfach ständig hart wurde. Ich wurde sehr gründlich untersucht. Glücklicherweise gehen die Krämpfe/ wehen nicht auf den GMH (4cm) oder MuMu. Trotzdem kann mir niemand erklären woher diese Kontraktionen kommen. Diese sind wirklich unangenehm und schmerzen. Das einzige was die Ärzte sagen ist dass ich mich schonen soll. Wissen Sie vielleicht noch einen Rat? Wenn ich das richtig verstanden haben sind diese Kontraktionen völlig harmlos.

          • Leider haben manche Fragen sehr aktive Gebärmütter. Da es ein Muskel ist, zieht er sich immer wieder zusammen, übt also. Da die Kontraktion im oberen Teil bleibt, tut es zwar weh, macht aber ( zum Glück) keinen Druck auf den Gebärmutterhals. Schonung allein kann evtl schon etwas bringen, ansonsten Bryophyllum und Toko-Öl können helfen.

            Grüße
            Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen