Umstellung Medikamente

    • (1) 08.03.17 - 15:33

      Hallo,
      Ich bin ein wenig verunsichert. Ich nehme bisher Euthyrox 100, Bisoprolol und Enalapril. Aufgrund des Kinderwunsches sollen die Enalapril jetzt durch Methyldopa ersetzt werden. Die Bisoprolol und die Euthyrox werden weiter genommen. Jetzt habe ich in der Packungsbeilage gelesen das Betablocker (Bisoprolol) zusammen mit Methyldopa schwere Bluthochdruckreaktionen hervorrufen kann und das eine Einnahme beider Medikamente nicht empfohlen wird. Jetzt frag ich mich warum ich das denn dann so verschrieben bekomme. Meine Frauenärztin meinte nur das beide Medikamente im Fall einer Schwangerschaft keine Probleme bereiten würden. Mein Hausarzt meinte das ich die Bisoprolol weiter nehmen muss und ich keine andere Wahl habe. Ich soll zur ersten Einnahme in die Praxis kommen. Trotzdem verunsichert es mich von Bluthochdruckreaktionen zu lesen. Ich habe ein wenig Angst diese Medikamente nun zu nehmen. Sind Ihnen Fälle bekannt die diese Kombi auch nehmen mussten und ist alles gut gegangen bzw blieb der Blutdruck im Normalbereich? Oder dürfen diese Medikamente tatsächlich nicht zusammen genommen werden? Aber wenn es so wäre würde ich das doch nicht verschrieben bekommen. Oder? Ärzte msüßen so etwas doch wissen. Ich hoffe sie können mir helfen. Ich hab aber anscheinend keine Wahl als es auszuprobieren. Oder?

      Beste Grüße

      • hallo mareike-586,

        da bin ich als Hebamme leider überfragt, stell die Frage doch bitte noch einmal im Forum des Frauenarztes. dort kann dir bestimmt geholfen werden.

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen