Übelkeit in der schwangerschaft

    • (1) 08.03.17 - 23:07

      Guten abend liebe hebammen,
      Ich bin in der 15 ssw und ist mein erster schwangerschaft ich habe leider starkes übelkeit deshalb kann ich nichts trinken was kann ich dagegen tun auf antworten würde ich mich freuen danke im voraus

      • hallo mirzahira07,

        versuch es mal mit Nausema, evtl liegt bei dir ein VitB Mangel vor. ich würde es schluckweise probieren, am besten mit warmen Getränken (auch Wasser). wenn es gar nicht geht, solltest du mit deinem arzt über infusionstherapie sprechen.

        Gute Besserung
        Hebamme Sarah

        • Danke erst mal für die antwort ,
          Also ich war auch stationär im KH für 3 tage wurde auch mit infusionen behandelt

          Übelkeit wie gesagt habe ich immer noch essen kann ich einigermasen beibehalten

          Bin auch sehr geruchsempfindlich

          Und das gröste problem bei mir ist ich kann die femibion vitamin kapseln nicht einnehmen schadet das für mein kind ? Ich habe das gefühl sobald ich das einnehme wird es mir schlecht habe auch folio eingenommen genau das selbe

          Die Ärzte im krankenhaus haben mir magnesium tabletten noch zusätzlich empfohlen nur das gröste problem ist wasser einnahme :-(

          Statt Neusema habe ich zb Vomex bekommen und Nux Vomica hat leider nicht geholfen weis echt nicht mehr was ich machen soll .... wasser ist ja auch sehr sehr wichtig fur das ungeborene

          Auf ein antwort würde mich freuen

      (4) 09.03.17 - 08:17

      Hallo erst mal, ich bin auch Schwanger und leide unter hyperemesis gravidarum (extreme Schwangerschaftsübelkeit). Es ging plötzlich in der 5.ssw mit starkem erbrechen los. es fing mit 10x am tag an und hat sich ohne medikamente auf bis zu 15x täglich gesteigert.
      es bliebt nichts mehr drin... nichtmal wasser!
      ich hab bis zur 12.ssw bereits 8kg verloren und bin dann stationär im KH aufgenommen worden, ich lag 4 wochen lang im KH

      die medikamente konnten die kotzerei zwar etwas eindämmen aber los wurde ich sie nicht. wer 24 stunden täglich unter starker übelkeit leidet wird fast wahnsinnig...
      vorallem weil es nichts gibt das wirklich 100% dagegen hilft.
      man kann nur abwarten! es ist der reinste alptraum. Bin jetzt in der 28ssw erbreche trotz medikamenten noch immer mehrmals täglich. ?ch hoffe das es bei dir nicht lang dauert. Alles wird gut ????

      • (5) 09.03.17 - 10:48

        Hallo, ooww bei dir ist es ja auch extrem :-(

        Schade man weist echt nicht mehr was man machen soll :-(

        Ich habe echt auch kein lust was zu unternehmen weil diese ständige übelkeit und kotzerei kann nicht mal in ruhe autofahren weil ich im gedanken habe das kann jeder zeit losgehen :-(

        Hoffe überwinden wir die zeit schnell wie möglich

        Liebe Grüse

    (6) 09.03.17 - 09:22

    Hallo,

    also ich hatte das auch extram von der ca 8-16 ssw (rund um die 12. auch mit erbrechen). Sogar von Wasser wurde mir schlecht. Nachher wurde es langsam leichter.

    Habe selbst warme, nicht heiße, Getränke leichter trinken können. Ich schlage dir vor, dich durch das Getränkeregal zu probieren, ich bin nämlich nach einen Monat leiden draufgekommen dass mir von Latella (komisch ich weiß) nicht übler wird und ich es sehr gut trinken kann. (War dann entsprechend meine Hauptflüssigkeitsquelle)

    Liebe Grüße

    • Hallo ,

      Danke für die antwort wie gesagt habe einiges probiert auch aber leider klappt es bei mir nicht so da ich auch sehr geruchsempfindlicher bin habe auch selbst angst was neues zu probieren :-(

      Liebe Grüße

      • Habt ihr es schon mit Agyrax probiert? Das hilft mir in dieser Schwangerschaft wirklich und ich hab mir so gewünscht das schon in der letzten gewusst zu haben.

        Bestellen kann man sie im Internet aus Belgien. Ich kann das wirklich nur empfehlen, das hat mir meine Lebensqualität wieder einigermaßen zurückgegeben.

        • Nein das habe ich nicht probiert ist es etwa pflanzliches mittel ? Kann man es auch bei amazone bestellen ?

          Danke für die antwort

          • Nein, das ist nicht pflanzlich. Es ist Meclozin, ein Medikament, das gegen Übelkeit wirkt. In der Schwangerschaft kannst du das bedenkenlos einnehmen. Ist auch hier bei embryotox.de nachzulesen: https://www.embryotox.de/meclozin.html

            Du kannst es im Internet über ausländische Apotheken bestellen. Ich habe meins aus einer belgischen Apotheke und bin sehr zufrieden damit. Hab auch schon nachbestellt. Hat alles ohne Probleme geklappt.

            Pflanzliche Alternativen sind bestimmt toll bei ganz normaler Schwangerschaftsübelkeit, die die ersten Wochen vorhanden ist, aber bei Hyperemesis kannst du das eigentlich meistens vergessen. Bin jetzt in der 22.SSW und kämpfe immernoch damit. Habe trotzdem versucht es ohne Medikamente in den Griff zu bekommen, aber das hat nichts gebracht.

Top Diskussionen anzeigen