Er darf kommen,aber dann wäre er eine Frühgeburt

    • (1) 09.03.17 - 19:21

      Hallo. War heute beim Fa. Hab wohl den Gebährmutterhals auf 2,6 cm verkürzt,Trichterbildung.Muttermund geschlossen,nur leichte Kontraktionen auf CTG zu erkennen. Frauenarzt sagt,soll mich einfach was schonen.

      Hebamme habe ich auch geschildert,die meinte er darf ja jetzt bei 35+0 kommen.

      Soll mich nicht verunsichern lassen.

      Allerdings möchte ich eigentlich gerne vermeiden,dass Junior vor 37+0 kommt,dann wäre er ja eine Frühgeburt und müsste vermutlich im Krankenhaus bleiben usw. Oder irre ich mich da?

      Wie muss ich das ganze einschätzen und kann es sein,das Junior plötzlich kommt,auch wenn ich mich abetwas jetzt etwas schone?

      LG Vanny ab morgen 35+0

      • Hallo vanny,

        der Gebärmutterhals hat noch eine gute Länge. Natürlich kann niemand sagen, wann dein Kind kommt, aber ich sehe keine große Gefahr für eine Frühgeburt.

        Schonung ist auf jeden Fall das richtige. Sollte das Mäuschen doch früher kommen, kommt es auf Gewicht und Anpassung des Kindes an, ob es in die Kinderklinik muss, ab 36+0 meist nicht mehr.

        Alles Gute
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen