Anzeichen für Übertragung? Erkennbar im US?

    • (1) 09.03.17 - 19:42

      Hallo,

      meine erste Tochter kam einen Tag vor ET zur Welt.

      Obwohl ich den ES genau wusste (Clomifen, US Kontrolle und Ovus) bekam ich von mehreren Ärzten und Hebammen gesagt, sie wäre mindestens eine Woche übertragen.
      Sie hatte keinerlei Käseschmiere, sehr rissige Hände und an ihrem ganzen Körper hat sich nach ein paar Tagen die Haut geschuppt. Ihre Nägel waren auch recht lang.
      Gibt es noch andere Anzeichen an denen man eine Übertragung erkennt?

      Kann man eine Übertragung bzw. die Reife eines Babys auch schon im US erkennen?

      Heute bin ich nämlich 37+2 mit meiner zweiten Tochter (ES durch Ovus gesichert) und evtl soll wegen wenig Fruchtwasser früher eingeleitet werden.

      Das ist mir auch recht weil ich denke sonst würde sie vielleicht zu lange drin bleiben....
      Andrerseits hab ich natürlich Sorgen das noch nix geburtsreif bei mir und dem Kind ist darum würde mich interessieren ob man im US den Reifegrad etwas erkennen kann.
      Meine Plazenta war immer noch recht gut (nie erwähnenswert verkalkt, zuletzt granum 1 bei 36+3).
      Falls relevant, beide Kinder lagen/liegen in BEL.
      Lg lattemachiatto

      • Hallo (:
        Übertragen ist doch nix schlimmes finde ich dan ist dein baby schön ausgebacken wen es auf der welt ist.
        Ausserdem ist deine etste tochter ja von selbst gekommen und das ist doch toll.

        Wenn ich dir einen tipp geben darf nimm keine einleitung vor wen es nicht zwingend notwendig ist.
        Mein sohn war nicht so weit damals aber ich habe mir von den ärzten einreden lassen eine einleitung zu machen weil mein kind schon sehr schwer sei und ich nicht mehr normal entbinden könnte. Was blötin war sie schätzen ihn auf über 4kg gehabt hat er aber 3670g also ganz normal er ging 11 tage drüber und er war einfach noch nicht so weit und wäre bestimmt in 1-2 tagen selber gekommen es war keine schöne geburt wegen der einleitung. Also wen es dir und den baby gut geht mach keine einleitung und lass sie von selbst kommen .
        Lg (:

        Hallo lattemacchiatto,

        im Ultraschall kann man es nur an der Plazenta ( Verkalkung) und am Fruchtwasser ( vermindert) sehen.
        Bei den Kindern sieht man es am Zustand der Haut ( keine Käseschmiere, "Waschfrauenhände") und langen Nägeln.
        Wenn der Körper noch nicht Geburtsbereit ist muss man ihn etwas länger überreden, heißt die Einleitung könnte etwas länger dauern.

        Alles Gute
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen