Angst, härter Bauch, 23. Ssw

    • (1) 11.03.17 - 17:51

      Liebe Sarah,
      Ich bin fast am verzweifeln. So oft lese ich von harten Bäuchen und stelle natürlich auch bei mir Veränderungen fest. Allerdings frage ich mich, ob das wirklich ein härter Bauch oder nur der Rücken des Babys ist. Ab wann muss man denn reagieren?
      Vielleicht könntest du mir erklären, wie sich dieser "harte" Bauch anfühlt?

      Ich mag nicht so viel Google fragen, denn irgendwie macht mir das Angst auf horrorgeschichten zu stoßen. Ich hatte schon 3 FG und bin vermutlich deshalb so ängstlich.

      Vielen Dank

      • (2) 11.03.17 - 20:18

        Hallo vrobi, genau die selbe beschäftigt mich auch. Bin jetzt 22 ssw und habe öfters harte stellen...und das drückt und wandert dann weiter? Ich denke auch es ist der Zwerg.... bin mal auf die Antwort der Hebamme gespannt...

        Lg

      Hallo vrobi, hallo fia0000,

      wenn die Gebärmutter sich zusammen zieht, also hart wird, stellt der Bauch sich auf, man kann ihn nicht eindrücken, er fühlt sich schwer an. Oft zieht oder spannt es auch. Wichtig ist, es ist die gesamte Kugel, nicht nur ein Teil.
      Die Gebärmutter zieht sich zusammen um zu wachsen, das ist wichtig. Wenn es aber sehr häufig ( mehrere Stunden, mehrere Tage) ist oder regelmäßig (zB jeden Abend) oder schmerzhaft, dann sollte man es ärztlich abklären lassen.

      Alles Gute
      Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen