Leichte Wehen

    • (1) 15.03.17 - 09:23

      Hallo,

      ich bin seit gestern Nachmittag im KH, da auf dem Tokogramm kleine hügel waren..
      Bekomme hier eine intravenöse Magnesiumtherapie..
      Die kleinen hügel auf dem Tokogramm merke ich auch, denn da wird der Bauch hart und es zieht im Unterleib oder Rücken. Sie sind auch nicht oft..manchmal 2 stunden keine und manchmal in einer halben stunde 2..
      Da hier alle sehr unfreundlich sind, möchte ich ihre Meinung gern wissen..
      Trotz der intravenösen Magnesiumtherapie seit gestern ununterbrochen wird der Bauch immer noch ab und an hart..
      MuMu und Gebärmutterhals unverändert seit 4 wochen..
      Worauf deutet das hin?
      Wird das nie aufhören? Ich hatte gehofft nach Hause gehen zu können.
      Was könnte man noch gegen die leichten Wehen machen?

      Liebe Grüße

      • Hallo jemalu,

        die 18SSW ist sehr früh für Wehentätigkeit, vor allem weil du es auch spürst. Natürlich gibt es Frauen, die die ganze Schwangerschaft wehen haben, ohne das sich irgendetwas am Gebärmutterhals tut. Dann könntest du auch nach Hause, allerdings muss man das erstmal herausfinden.
        Im Moment schonst du dich gezwungenermaßen, falls dei wehen bleiben und der GMH stabil bleibt,kannst du sicher bald gehen. Natürlich kommt es auch auf die Länge des GMH an, ist er 4cm, ist alles entspannt, bei nur 2,5 cm muss man aufpassen.

        Grüße
        Hebamme Sarah

        • Vielen Dank.
          Ich konnte nun gestern noch nach hause, da sich unter der Therapie alles etwas beruhigt hat und am Muttermund alles gut ist..
          Das Tokogramm konnte nichts aufzeigen, dennoch spüre ich ja etwas .
          Nun bin ich zu Hause und die Unterleibsschmerzen nehmen wieder zu..der bauch wird öfter hart..damit kommen die sorgen wieder.
          Geht es dem Kind trotzdem gut?
          Haben Sie einen Rat was ich nun tun soll?

          Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen