Nachcts Übelkeit und leichte Wehen

    • (1) 15.03.17 - 21:40

      Hallo,

      nun nutze ich doch mal den Live-Chat hier.
      Meine vergangene Nacht war wirklich irgendwie anstrengend. Ich bin erst gegen 0:15 eingeschlafen und gg. 3:20 Uhr war ich dann das erste Mal wach, weil mir übel war und ich richtig geschwitzt habe, auch Druck und Ziehen im Bauch und Rücken hatte ich...habe dann eine gute Stunde wach gelegen, dann kam nochmal dieser Druck, aber ich bin wieder eingeschlafen.
      Gegen 6Uhr war ich dann wieder wach, das gleiche Spiel: leichte Übelkeit, Druck und Ziehen.
      Halb 8 dann nochmal, habe dann aber noch ziemlich lange so halbwach im Bett gelegen und Wehen (falls das welche waren!?) hatte ich nicht nochmal, aber den ganzen Tag so eine leichte Übelkeit, innerer Unruhe und Antreibslosigkeit.

      So ca. 19Uhr war dann das erste Mal wieder so ein Druck und dieser wiederholt sich eigentlich ungefähr stündlich.

      Ist die Übelkeit ein Anzeichen? Ich möchte natürlich keinen "Fehlalarm" auslösen, aber auch nicht zu spät losfahren. Es ist mein erstes Kind und ich bin heute bei ET-5.

      Mein letzter Arzttermin war vergangenen Do und da war alles ok (GBMH bei 3,5cm), der Kleine aber schon recht tief im Becken.
      Morgen habe ich wieder CTG Termin...ist es normal, dass dann nur noch CTG gemacht wird und weder MuMu, GBMH noch Fruchtwassermenge übeprüft werden?

      Entschuldigung, dass es soviel geworden ist, aber man (bzw. Frau) ist halt aufgeregt#schein

      Vielen Dank schonmal vorab für eine Meinung und herzliche Grüße

      • Hallo magic-hope,

        es kann schon sein, dass eine Wehe (der Bauch wird hart, stellt sich auf) auch Übelkeit auslöst. Wenn die Übelkeit nur in Verbndung damit ist, wird es wohl daran liegen. Eine Wehe pro Stunde ist noch wenig, vor allem, wenn sie selbst nicht als schmerzhaft gespürt wird.
        Ich würde es morgen bei der CTG Kontrolle ansprechen.
        Ab dem ET wird das Fruchtwasser kontrolliert und der Muttermund ist im Moment nicht mehr so wichtig, da das Kind ja kommen darf/soll. Der Muttermund geht aber nicht ohne regelmäßige Wehen auf.

        Grüße
        Hebamme Sarah

        • Hallo Sarah,

          vielen Dank für die schnelle Antwort ;)

          Mal sehen ob ich noch bis zur CTG-Kontrolle morgen komme, im Moment habe ich irgendwie dauerhaften Druck nach unten und so eine Unruhe, dass ich nicht so recht weiß wohin mit mir (weil ich so hibbelig bin irgendwie)...

          Von schmerzhaften Wehen kann ich allerdings auch nicht wirklich sprechen.

          Naja beim ersten Kind ist man eben vermutlich besonders "aufgeregt" und hat Angst den Moment zu verpassen!?

          Jedenfalls vielen Dank und viele Güße
          magic-hope

            • Ja das werden wir machen, im Moment gehts grad wieder und ich versuch ein bisschen zu entspannen, falls es dann doch noch losgehen sollte (bisher haben immer alle gesagt, dass man schon merkt, wenns wirklich losgeht!?#augen)

Top Diskussionen anzeigen