Eisendosis

    • (1) 17.03.17 - 11:49

      Hallo ;-)

      Bis vor kurzem waren alle Werte bei mir noch toll. Trotz Zwillinge. Vor etwa 8 wochen ist mein eisenwert leicht gefallen da wollte die fa gegensteuern. Eine eisentablette pro Tag. Bei dem Termin 2 wochen später 1 Tablette und abends zusätzlich kräuterblut. Beim Termin 2 wochen später, der Wert wieder um 0,5 gefallen und jetzt 2 Tabletten und 1 kräuterblut. Auch die Einnahme haben wir besprochen. Zwei Stunden davor und danach keine Milchproduktion usw. Bei täglich 3 Einnahmen sind das 12 Stunden mit Einschränkung. So langsam nervt das.... aber wenn es wenigstens etwas bringen würde. Mittlerweile scheint nein körper sich daran gewöhnt zu haben. Zumindest habe ich keine Verstopfungen mehr. Nun der Stuhl wird aber immer dunkler. Seit dieser Woche Montag. Sind wir bei drei Einheiten. Dienstag fing es mit dunkelgrün an und heute bin ich bei schwarz. Ich dachte immer nur ungebrauchtes eisen würde ausgeschieden und somit verfärben. Da der Wert ja aber nicht gut ist, braucht mein körper doch eigentlich....?!?!?

      Im Krankenhaus bei der geburtsanmeldung wurde gesagt wenn es bis zum nächsten Termin nicht besser ist,werde ich stationär aufgenommen und mit infussionen gepeppelt. Alle anderen Werte haben wir so weit im Griff. Schilddrüse ist genau bei 1. Zucker komplett im Rahmen. Ich soll nur messen und kein Insulin spritzen. Ich achte auf Ernährung im hinblick auf eisen und Zucker super dolle.

      Was kann ich noch für dieses eisenwert tun? Kann es sein dass mein körper die Tabletten einfach nicht "mag".

      Lieben Gruß Susu mit zwei Glücksi bei 33+2 so langsam am verzweifeln.

      • Hallo susu1411,

        da du ja wahrscheinlich darauf achtest das Eisen mit Vit C einzunehmen, damit es aufgenommen werden kann, ist es vielleicht das Präparat. Es gibt ein Eisenpräparat in flüssiger Form evtl hilft das besser. Nimmst du auch Magnesium, denn das hemmt auch die Eisenaufnahme.
        Der Körper kann auch in der Mangrlsituation nur eine gewisse Menge Eisen aufnehmen, den Rest scheidet er aus ( schwarzer Stuhlgang).

        Grüße
        Hebamme Sarah

        • Danke für die Antwort;-)

          Das Magnesium nehme ich mit 4 Stunden Abstand. Mich und co auch mit mindestens 2 Stunden Abstand. Dafür.mit o-saft.

          Das erklärt natürlich dann die verfärbung wenn auch bei Mangel nur eine gewisse Menge aufgenommen wird. Vlt brauchen die jungs und ich zur Zeit einfach zu viel.... *grübel*.

          Nach einem anderen Präparat kann ich ja das nächste mal beim Arzt fragen.

Top Diskussionen anzeigen