Geburtsunreif 40+1

    • (1) 20.03.17 - 13:09

      Hallo Sarah und alle anderen,

      Heute morgen hatte ich CTG und Fruchtwasserkontrolle , das scheint wohl alles in Ordnung zu sein.
      Ich wurde am Anfang 1 Woche vordatiert, bei meinem ersten Kind war es auch so das er eine Woche immer größer war. Aber da wurde nie der ET geändert und er kam "zufällig pünktlich " an 40+1.

      Habe immer gedacht das es dieses Mal, wenn es ähnlich ist wie damals, dann quasi eine Woche über den Termin gehen wird. Durch dieses umdatieren.

      Nun ist es heute so gewesen, dass der Befund unreif ist und die Ärztin nicht so glücklich damit aussah. Meine erste Entbindung vor 3,5 Jahren endete nach 18 h in einem Kaiserschnitt , da stand von Anfang an der Gbmh das letzte wulstige Stück und der MuMu war 1-2 Finger breit, mediosacral.

      Das hatte sich auch nach der langen Zeit nicht geändert, Wehencocktail, danach Erbrechen, und das Kind mit dem Kopf wahrscheinlich am Schambein hängen geblieben und nix ging vorwärts. Außer Herztonabfall.

      Naja sie meinte heute sie schaut mal ob sie mit dem Finger in den MuMu kommt, meinte aber es sind höchstens 50% was sich getan hat ( gehe mal davon aus sie sprach vom Gbmh) und sie kommt mit dem Finger nicht rein.

      Ich hatte so gehofft das es diesmal normal klappt, aber nicht des Erlebnisses wegen, sondern weil ich froh bin keine Probleme mit meiner Narbe zu haben und da nicht nochmal dran rum schneiden lassen wollte. Nun sieht es aber alles andere als positiv aus, das KH wird auch nach einer Woche drüber einleiten wollen.

      Und das schlimme, diesmal habe ich seit Wochen schon häufig Kontraktionen, die nun mittlerweile gehäuft sind, besonders Abends und nachts, und nicht mehr nur Druck sondern es zieht mensartig übel nach unten. Manchmal muss ich einzelne anfangen zu veratmen, so sind sie einfach angenehmer .
      Und dann muss man heute hören das bringt alles gar nix :-( das deprimiert mich sehr.

      Irgendwie sehe ich es schon, es wird wieder im KS enden.
      Könnte echt heulen.

      Ich weiß auch nicht so recht was ich mir mit meinem Post erhoffe.
      Ist ja bei jedem anders, aber vielleicht gibt es Erfahrungen mit ähnlichem Ablauf.

      Im MuPa steht was von B4, weißt du was das bedeutet ?

      Kopf wäre im Becken mit Kinn auf der Brust, , ließe sich aber noch abschieben.

      FW normal, Plazenta ll .

      Lieben Dank fürs lesen und antworten.
      Bullymama-12

      • (2) 20.03.17 - 14:56

        Wie wäre es mal mit Geschlechtsverkehr und ganz viel Himbeerblättertee?

        • (3) 20.03.17 - 17:12

          Hab dank für deinen Rat.
          Hast du positive Erfahrung damit gemacht ?

          Ich leider nicht, bei der ersten Schwangerschaft habe ich Akupunktur gemacht, Heublumendampfbad, und schön Himbeerblättertee getrunken.
          Aber es hat alles nix gebracht und es endete im KS.

          Deswegen bin ich sehr skeptisch und habe es diesmal gar nicht erst versucht.
          In der ersten Schwangerschaft habe ich bis zum einsetzen der Wehen gar nix gemerkt vorher,
          Diesmal spüre ich seit Wochen soviel und es bringt trotzdem nix, man fühlt sich als wäre man ein Waschlappen und simuliert ( Meinung der Hebamme damals im Krankenhaus :-( )

      Hallo bullymama12,

      also erstmal muss ich sagen, du bist sicher kein Waschlappen. Das Tage bzw Wochen vorher üben der Gebärmutter schlaucht sehr. Leider ist es meist so, dass trotz der Schmerzen, die Kraft nicht in die richtige Richtung, also zum MuMu geht. Es sind unwirksame Wehen, die aber genauso weh tun.
      Was den Muttermund betrifft, da bei der ersten Geburt, der MuMu durch die Fehleinstellung nicht aufging, bist du quasi noch Erstgebärende und da ist der Befund ohne richtige Wehen meist unreif.
      Niemand kann dir sagen, ob es klappt oder ob es wieder ein KS wird. Versuch positiv zu denken, sonst wird es in jedem Falle ein KS. Bei der Vorgeschichte, weiß man auf jeden Fall früher die Dinge richtig einzuordnen und dein Kind profitiert von dem Geburtsstress auf jeden Fall. Keine Wehe ist umsonst!

      Alles Gute
      Hebamme Sarah

      • Hallo Sarah,

        Hab lieben Dank für deine Worte. Und deine Erklärung über diese nichts bringenden Kontraktionen. Das hilft es besser zu verstehen.
        Meine FÄ meinte gleich ich solle mich damit anfreunden das auch dieses Mal nix aufgeht und es ein KS wird.

        Ja vielleicht sollte ich versuchen es entspannter zu sehen und nicht so negativ.
        Ist aber nicht so einfach.

        Hab bedenken vor einer Einleitung nach KS, das das böse enden wird.

        Wollte dir nochmal ein Bild anhängen, weißt du was das B4 heißt ?
        Das sind die Daten die gestern bei 40+1 eingetragen wurden.

        Hab ganz lieben Dank.

        Das ist ein Bild von 40+0 von meiner ersten Schwangerschaft.

        Da stand was von B5 und B7.

        Bei der selben Untersuchung eingetragen.

        Finde über diese Abkürzung nichts im Netz.

    Hier mal für die die es interessiert , die Antwort der Gynäkologin

    http://www.urbia.de/forum/137-frag-unsere-frauenaerztin/4889933-geburtsunreif-40-1

Top Diskussionen anzeigen