Kindsbewegung zum Ende der SS

    • (1) 22.03.17 - 12:48

      Hallo,

      ich bin derzeit 39+5 mit meinem 2. Kind schwanger. Der Kleine war immer sehr aktiv und hat bei jedem CTG Rabbatz gemacht. letzte Woche habe ich bei meiner Hebamme noch etwas gejammert, weil die vielen heftigen Bewegungen auch zum Teil richtig schwerzhaft sind. Seit dem Wochenende spüre ich die Bewegung zwar nach wir vor oft, aber nur noch ganz sanft.
      Das hatte ich nun gestern beim Kontrolltermin erwähnt und die Ärztin hat mich gleich in die Klinik geschickt um mich dort vorzustellen. (Dort hat er sich unter dem CTG mehr bewegt als die 3 Tage zuvor...wohl Vorführeffekt)

      Diese Ärztin sah trotz wenig FW un leichter regelmäßiger Wehen keinen Grund mich dazubehalten....und bin ja nun auch zu Hause und es geht mir gut.

      Was mich nun beschäftigt: habe gestern mehrfach gehört so 10-15 Kindsbewegung am Tag sollte ich schon spüren. Heißt das nun so oft am Tag verteilt bewegt er sich oder so viele Stupser insgesamt. Die Hebamme im KH meinte nämlich, er habe sich ja schon nach kurzer Zeit während des CTG 10x bewegt. Davon hab ich aber vielleicht die hälfte gespürt. Kurz: zählen die Bewegungen am Stück, also wenn mal 5 Min Sport gemacht wird oder geht es um die Häufigkeit über den Tag verteilt?

      Vielen Dank

      Dabydarling

      • Hallo dabydaing,

        es geht darum, wie oft man das Kind am Tag spürt. Ich muss dir allerdings sagen, dass ich finde, dass das sehr individuell ist. Manche Kinder sind ruhiger andere bewegen sich immer sehr viel. Man sollte es immer speziell auf sein Kind bewerten. Von daher war es richtig im KH nachsehen zu lassen.
        Das dein Kind sich etwas weniger bewegt, liegt sicherlich an dem Wenigerwerdenden Fruchtwasser, er hat einfach weniger Platz.

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen