Dammriss

    • (1) 22.03.17 - 22:36

      Hallo!
      Ich habe bereits einen Sohn. Bei der Geburt habe ich einen Dammriss vierten Grades bekommen. Jetzt bin ich wieder schwanger und habe Angst, dass ich wieder reißen könnte. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass es wieder passiert? Und würde eine Wassergeburt vielleicht besser sein um die Haut dehnbarer zu machen?

      • Hallo!
        Vorbereitend auf die Geburt kannst du in den Wochen vorher Himbeerblättertee trinken und beginnen, regelmäßig eine Dammmassage mit Dammöl durchzuführen. Auch ein regelmäßiges Heublumensitzbad/Heublumendampfbad wirkt positiv auf dein Gewebe ein. Alles wirkt auflockernd und mit der Massage dehnst du alles schon ein klein wenig. Genaue Anleitung dazu gibt's im Netz. Heublumen und Himbeerblättertee bekommst du in der Apotheke. Dammmassageöl ist mittlerweile in den Babyabteilungen der Drogerien erhältlich.
        Eine Wassergeburt ist sicherlich ganz gut, auch die Seitenlage ist in Ordnung, wenn es mit dem Wasser nicht klappt.

        Alles Gute für die Geburt!

        Hallo sunshinelady705,

        was du tun kannst, würde schon komplett beschrieben. Was ich allerdings fairer Weise noch sagen muss, Narbengewebe dehnt sich nicht so gut,sie reißt unter Druck schneller ein. Es muss allerdings selbst dann nicht wieder soweit reißen. Es kommt auch auf die Größe des Kindes an und auf die Geschwindigkeit des Durchtretens.
        Sprich am besten mit deiner Geburtsklinik, sie haben auf jeden Fall einen Leitfaden, wie sie damit umgehen.

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen