32+3 Baby fest im Becken

    • (1) 24.03.17 - 12:26

      Hallo,

      Gestern wurde beim Arzt festgestellt, dass das Köpfchen schon fest im Becken ist. Meine Ärztin hat mir geraten keine Spaziergänge zu machen und mich etwas zu schonen. Soll ich jetzt überwiegend liegen? Der Gebärmutterhals ist zum Glück noch bei 3,8 cm erhalten und das Ctg zeigt keine Wehen. Sobald ich etwas länger stehe / gehe spüre ich allerdings, dass der Kopf drückt. Das Gewicht liegt bei 1950g.

      Ich soll mich 'nur' bis zum Beginn der 35. Woche schonen. Ist das alles richtig so ?

      Ist es normal, dass es bei der ersten Schwangerschaft so früh schon ins Becken rutscht? Ich mache mir etwas Sorgen, dass es viel zu früh los geht und würde mich über einen Ratschlag freuen.

      • Hallo Carcon,

        es ist tatsächlich ungewöhnlich, das ein Kind sich so früh dazu entscheidet. Aber auch hier gilt, ohne Wehen kein Kind. Dein Gebärmutterhals ist lang und deshalb sieht es nicht nach einer akuten Frühgeburtsbestrebung aus. Aber natürlich kann sich das ändern, daher sollst du dich schonen, du musst aber nicht immer liegen.
        Ab 34+0 würde man das Kind nicht mehr aufhalten, daher kannst du dich dann wieder normal belasten. Das heißt nicht, dass es dann kommt.

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen