Eischnee

    • (1) 27.03.17 - 10:17

      Habe eine Frage zu Kuchen: habe ein Stück Kuchen gegessen, wo der Baiser nicht ganz durchgebacken war. Das heißt, gefühlt war der Eischnee im unteren Bereich noch nicht fest, oben aber karamellisiert. Ich konnte leider nicht erfragen, wie lange und bei wieviel Grad der Eischnee gebacken wurde, war auch nicht knusprig wie bei Baiser, sondern hatte eher die Konsistenz von Marshmellows.
      Könnte das für die frühe Schwangerschaft schädlich sein, wenn es nicht lange genug gebacken wurde, wegen des rohen Ei?
      LG
      Wanda

      • Hallo Wanda,

        die Gefahr ist sehr gering, denn die wenigsten rohen Eier sind verkeimt, dann weißt du nicht, ob es nicht genug gebacken war, selbst wenn kann es sein, dass dein Immunsystem damit klar kommt... Es ist wirklich unwahrscheinlich.

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen