Mehrmalige Sturzblutungen 16.ssw Hämatom

    • (1) 29.03.17 - 13:36

      Hallo liebe Hebamme Sarah, #winke
      ich bin eine junge dreifach Mami und aktuell in der 16.ssw. Seit der 11. Woche hatte ich bereits drei extreme Sturzblutungen, die auch jedesmal Stationär überwacht wurden. Das Baby ist vital und zeitgerecht entwickelt. Über dem Mumu, direkt neben der Plazenta befindet sich ein 4 cm x 2,1 cm großes Hämatom, welches sich jedes mal neu füllt. Seit der 10. woche nehme ich Utro. Nach den Blutungen musste ich auf 4x tägl 2 stk hochdosieren (vaginal). Zusätzlich nehme ich Magnesium 600. Jetzt hab ich mich schlau gemacht und wollte Arnika D 12 nehmen und evtl. Bryo wg der Frühwehen. Was sagen sie dazu? Ich selbst bin Tierheilpraktikerin und hab jetzt einfach von anderen Säugetieren auf Menschen geschlossen#schwitz :-D. Wenn ich die Sachen nehmen darf, wie viel und wie oft? Lg Jacky#danke

      • Hallo jacky,

        grundsätzlich schadet Bryophyllum nicht. Ich würde aber tatsächlich zu einem Homöopathen oder Heilpraktiker gehen und nach Anamnese das richtige Mittel in der richtigen Dosierung nehmen. Dann helfen die Sachen einfach am besten. Ich vermute übrigens auch, dass es sich bei allen Säugetieren ungefähr gleich verhält...

        Alles Gute
        Hebamme Sarah

        • Vielen für die schnelle Antwort. Bei Hunden gibt man Arnika bei einer drohenden Fehlgeburt bzw auch bei Geburtsstillstand. Lg Jacky

          • Wenn Kinder gestürzt sind oder such gestossen haben, gibt man Arnica zur Vermeidung/Begrenzung blauer Flecken, was ja Hämatome sind...

            Warum sollte es nicht auch in der Frühschwangerschaft funktionieren?

            Übrigens: ich bekam von meinen hebammen arnica nach der Geburt... zur Wundheilung in der Gebärmutter...

Top Diskussionen anzeigen