Schrilles schreien

    • (1) 03.04.17 - 11:37

      Hallo :)

      Seit ca. 1,5 Wochen habe ich das Problem das mein kleiner Mann nicht mehr in seinem Zimmer schlafen will. Er ist jetzt 8,5 Monate alt und bis jetzt hat es immer sehr gut funktioniert. Sobald er gegähnt oder sich die Augen gerieben hat, habe ich ihn, in seinem Zimmer, ins Bett gelegt. Und er hat geschlafen. Seit ca. 1,5 Wochen schreit er ihn Ende. Es ist auch kein normales schreien. Es ist ein richtig schrilles schreien. Er steigert sich da richtig rejlin und man kann ich fast nicht beruhigen. Wenn man es dich schafft ihn zu beruhigen und ihn dann wieder hinlegen will, fängt alles von vorne an. Ich verstehe bzw weiß nicht warum er auf einmal so ein Problem hat mit seinem Bett. Er ist wirklich sehr müde, kann die Augen kaum offen halten und schreit was das Zeug hält. Abends (über Nacht) ist es kein Problem da schläft er, wacht nur manchmal auf, weil er seinen Schnuller will.

      An seinem Bett ist ein Mobile mit Licht. Das mach ich auch immer an. Dann bekommt er zum schlafen noch ein Schnuffeltuch. Bis jetzt hat es super funktioniert.

      Tagsüber ist er auch gerne in seinem Zimmer, spielt, krabbelt Rum, zieht sich hoch. Kein geschrei, nichts.

      Er ist momentan auch sehr anhänglich.

      Mittlerweile weiß ich nicht mehr weiter

      Hoffe ich hab nicht zu durcheinander geschrieben ????????

      Liebe Grüße
      Nilly und der Schreihals Raphael

      • Hallo Nilly,

        dein Sohn entdeckt gerade seine Welt, außerdem passiert gerade körperlich ganz viel bei ihm. er muss das irgendwie verarbeiten und das passiert meist zum einschlafen bzw auch häufig im Schlaf. Du bist sein sicherer Hafen, wenn es ihm nicht gut geht, es ihm unheimlich ist, will er zu dir. Wahrscheinlich kann er im Moment einfach schlecht allein einschlafen und braucht mehr Nähe und Einschlafbegleitung.

        Alles Gute
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen