Fragen bzgl des Mutterpasses

    • (1) 06.04.17 - 10:06

      Hallo!

      Ich bin derzeit in der 21. SSW (20+6) und habe vor zwei Tagen die Diagnose Nierenstau rechts erhalten. Da ich auch beim Urologen war und der meinte, es sei eine schwangerschaftsbedingte Sache, da meine Kleine auf meinem Harnleiter liegt, kann man nichts machen außer viel trinken,( was ich mache mind. 3 l am Tag) die Stelle warm halten, ich habe jedoch Bedenken, dass man durch die Schmerzen Wehen bekommen könnte obwohl es gar nicht einmal schlimme Schmerzen sind. Gibt es denn evtl irgendwelche Tipps, die man bei einem Nierenstau beachten sollte bzw helfen könnten? Außerdem steht bei mir im Mutterpass bei VU Cx 3- Was bedeutet das? Cx ist denke ich die Gebärmutterhalslänge, jedoch das 3- verstehe ich nicht und ist das nicht besorgniserregend in der 21. SSW?

      Bei der Kindslage steht auch schon SL, das bedeutet, dass meine Maus mit dem Kopf im Becken sitzt, nicht wahr?

      Danke für die Antwort & Hilfe :)

      Jenni & Alicia (21. SSW)

      • Hi ich hab auch einen leichten Nierenstau rechts,meinen Hebamme gab mir noch den Tipp mich öfter auf die linke Seite zu legen um den Druck etwas zu mindern. SL heißt deine kleine Maus liegt mit dem Kopf nach unten und dem Po nach oben. Ins Becken rutschen die erst viel später, wenn es richtig ET geht. Das 3- weiß ich nicht was damit gemeint ist. Wäre der Gebärmutterhals aber auch verkürzt, hätte die Ärztin dir bescheid gegeben. Normalerweise ist es der Gebärmutterhals 4 bis 5 cm groß (wenn man keine OP hatte) . Meiner war ein mal etwas verkürzt in der 24ssw auf 2,8 cm, da sollte ich mich ausruhen und es wurde dann wieder besser.

        • Vielen Dank für deine Antwort!

          Können die Schmerzen vom Nierenstau vorzeitige Wehen auslösen?

          Und nimmst du auch Buscopan und Paracetamol dagegen?

          LG Jenni

          • Habe nur einen Nierenstau ersten Grades und auch keine Schmerzen. Denke normalerweise sollten die Schmerzen keine Wehen auslösen. Würde einfach nochmal Rücksprache mit deiner Hebamme empfehlen. Wenn der Fa oder die Hebamme buscopan/Paracetamol empfohlen haben, würde ich es nehmen. Aber würde kein Medikament ohne Absprache nehmen.

      Hallo Jenni,

      du brauchst dir keine Sorgen machen, die Schmerzen können keine Wehen auslösen. Falls du starke Schmerzen bekommst, würde man auch mehr machen, als dich viel trinken zu lassen.
      Das Cx steht für Cervix, was der lateinische Name vom Gebärmutterhals ist. Ich vermute, dass dein FA damit meint, dass er länger als 3cm ist, das ist vollkommen in Ordnung.

      Grüße
      Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen