Baby gewicht + Ss diabetes test

    • (1) 06.04.17 - 10:24

      Hallo:) ich bin ab morgen in der34.ssw und hatte in der 32.ssw eine VU, leider war meine FÄ krank und ich musste zum vertretung. die vertretungsärztin musste die 3. große US machen, in der 29/30.ssw wog das baby ca1400g und meine fä fand das normal,jedoch fand die vertretungsärztin in der 32.ssw 1900g zu viel( sie sagte aber auch das sie sich vlt verrechnet hat) und hat mich zum 2. ogtt geschickt,gesagt und getan,unabhängig davon das es mir nach d.test körperlich nicht gut ging,waren die ergebnisse super,KEIN ss diabetes..,sie sagte auch das angeblich mein FW im höheren grenzwert liegt 6,5 meinte sie... davor war für meine FÄ alles im normbereich,nun bin ich irritiert,weil sie auch noch im mupass kontrollbedürftig : kindliche entwicklung und fruchtwassermenge angekreuzt hat!! am montag hab ich wieder einer termin leider wieder vertretung (diesesmal eine andere fä) da meine fä nun bis ende april im urlaub ist...wie soll ich denn nun vorangehen?

      • hallo gogomimi,

        das Schätzgewicht deines Kindes ist etwas mehr als die Woche entsprechen, aber nur eine Woche weiter, was völlig ok ist und auch nicht bedeutet, das du ein schweres Kind zur Welt bringst. Es sind eben nur Schätzwerte.
        Das Fruchtwasser ist meiner Meinung nach auch ok. Grundsätzlich ist es aber so, wenn ein Arzt etwas sieht bzw so einschätzt, das etwas nicht ganz ok ist, ist er dazu verpflichtet es zu dokumentieren.
        Du brauchst dir aber keine Sorgen zu machen, deine Werte sind an der oberen Grenze und dann kommt es darauf an wieviel Erfahrung und wie entspannt der Arzt ist. du und dein Kind sind im jeden Fall nicht in Gefahr!

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen