Kreislaufprobleme und Schüttelfrost

    • (1) 09.04.17 - 20:06

      Guten Abend,

      Erstmal Danke das ihr hier immer so schnell mit Rat und Tat für einen da seid.

      <3

      Ich bin morgen in der 7.ssw und so langsam etwas fertig :(

      Ich hatte im Januar in der Ende der 5.ssw einen Abgang und bin deshalb vermutlich eh etwas übervorsichtig.

      Dieses mal hat man bei 4+1 schon eine Fruchthülle gesehen und mein nächster Termin ist erst in 3 Wochen. Zusätzlich hat meine Ärztin jetzt erstmal 2 Wochen Urlaub.

      Zum eigentlichen Problem... ich habe von Beginn an mit Übelkeit zu kämpfen, ich übergebe mich nicht oft, aber esse deshalb nicht viel und habe bereits 2,5kg abgenommen.

      Seit Donnerstag habe ich immer wieder das Problem das mir schwarz vor Augen wird. Anfangs nur kurz und nach zu schnellem aufstehen. Heute aber schon mehrfach so schlimm das ich mich festhalten musste und ein mal sogar zusammengesackt bin. :(

      Zusätzlich ist mir seit Freitag ständig kalt. Ich könnte trotz super Wetter immer mit Decke rumlaufen.

      Wirklich Fieber habe ich mit aktuell 37,8 grad ja nicht.

      Ist das mit dem Kreislauf und der erhöhten Temperatur im Rahmen oder sollte ich das abklären lassen?
      Und falls ja reicht da der Hausarzt oder sollte ich zur Vertretung meiner Frauenärztin?

      Mag nicht zu übervorsichtig sein :((

      Lg Kim

      • Hallo Kim,

        durch die Schwangerschaft und das weiniger Essen kann es sehr gut sein, dass dein Kreislauf zu niedrig ist. Du musst viel trinken.Auch das frieren kann von deiner Kreilauflage kommen, könnte allerdings auch ein Zeichen für eine nahende Erkältung sein. Ich denke es könnte nicht schaden, es vom Arzt kontrollieren zu lassen, ich denke beim Frauenarzt hast du mehr Glück.

        Gute Besserung
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen