VU: weich, keine Belastung

    • (1) 11.04.17 - 18:31

      Liebe Sarah,

      ich war vorige Woche Freitag außerplanmäßig bei meiner FÄ weil ich Regelschmerzen hatte.

      Ich bin aktuell 22. SSW und auf den Toko waren ganz leichte Wehen sichtbar. Allerdings wohl nicht besorgniserregend.

      Dann untersuchte sie mich vaginal und sagte:

      "Es ist alles schön weich - ihr Baby drückt nicht nach unten, also keine Belastung"

      Cervix 5 cm, kein Trichter, MM geschlossen

      Ich sollte am WE etwas kürzer treten und zusätzlich zum Magnesium etwas Calcium einnehmen. Zur Kontrolle sollte ich nur, wenn es nicht weg geht.

      Nun macht mir aber das "es ist alles weich" sorgen. Es ist doch eher nicht gut, wenn "alles weich ist"?? Oder meint man damit nicht immer den Muttermund sondern auch manchmal nur, dass nichts nach unten drückt?

      Da wir gerade umziehen, mach ich mir riesige sorgen. Ich versuche so wenig wie möglich zu machen aber irgendwie besorgt mich das.

      Viele Grüße

      Yssej

      • Hallo yssej,

        wahrscheinlich meinte sie entspannt. Bei einer Cervix von 5cm ist aktuell keine Gefahr da, allerdings sagt dein Körper dir mit den leichten Wehen und Regelschmerzen, dass er überfordert ist. In der Schwangerschaft reagiert der Körper auch häufig auf psychischen Stress genauso wie auf körperliche Belastung. Also versuch dir nicht nur körperliche Pausen vom Umzug zu schaffen, sondern geh häufig komplett aus der Situation raus.

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen