Blutungen durch Nebenplazenta?

    • (1) 20.04.17 - 20:45

      Hallo liebe Hebammen,

      am Dienstag (18.4.) habe ich früh morgens Blutungen festgestellt und habe direkt einen Termin bei meiner Ärztin gemacht. Am selben Tag bin ich drangekommen und habe mir per Ultraschall von ihr versichern lassen, dass mit dem Baby alles ok ist.

      Die Ärztin hat eine Nebenplazenta im Ultraschall festgestellt. War sich aber nicht 100%ig sicher. Sie vermutete, dass die Blutungen davon kämen und riet mir nur auf GV zu verzichten, sowie auf Radfahren und schweres Heben.
      Leider halten die Blutungen bis heute an und sind stärker, sobald ich etwas länger auf den Beinen war oder eine Weile zu Fuß gegangen bin. Wie gehe ich mit der Situation um? Soll ich nochmal zur Ärztin? Mich schonen? Ansonsten habe ich keine Schmerzen, nur das "übliche" leichte ziehen in den Leisten.

      Vielen Dank für eine Antwort.

      • Hallo änny,

        leider schreibst du nicht, wie weit du bist. Wenn die Blutung stärker wird, solltest du nochmal zum Arzt gehen. Schonen auf jeden Fall weiterhin.

        Alles Gute
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen