Natürliche Schmerzlinderung oder Entzündungshemmer?

    • (1) 24.04.17 - 22:05

      Hallo :-),

      Ich fühle mich gerade von Frauenarzt und Hausarzt in Stich gelassen. Ich hab seit drei Wochen bedingt durch einen entzündlichen Arthroseschub kaum zu ertragende Rückenschmerzen und keiner will mir irgendwas raten weil ich schwanger (10ssw) bin. Mein Frauenarzt hat mich bei Fragen der Schmerzmittel direkt an den Hausarzt überwiesen und der sagt, das sollte eigentlich der Frauenarzt entscheiden. Der Hausarzt hat mir jetzt zu Paracetamol geraten aber ich weiß schon das mir das nicht helfen wird, weil nicht entzündungshemmend. Das werde ich nicht nehmen weil der Schmerz nach dem Absetzen auf jeden Fall wiederkommen wird. Vielleicht hast du eine Idee an homöopathischen Mitteln die ich versuchen könnte :-( bin für jeden Rat dankbar!

      Liebe Grüße

      • Ich kenne dein Problem. Ich würde dir raten sich selbst bei embryotox zu informieren. Da kannst du alles genau nach lesen welches medikament in welchen trimester du nehmen darfst. Du kannst dir auch Rat bei einer Apoteker/in holen. Die wissen darüber auch am besten Bescheid und danach kannst du das mit dem Gyn oder Hausarzt abklären.
        In deinem Fall würde ich dir Ibuprofen raten. Das ist einnehmbar im ersten Trimester.
        Viel Erfolg Lg

        Hallo dina1206,

        wie schon geschrieben wurde, kannst du im ersten Trimester Ibuprofen nehmen. Ich würde überlegen den Frauenarzt zu wechseln, denn das hätte er dir sagen müssen. Zur Begleitung würde ich mich an einen Heilpraktiker oder Homöopathen wenden, dort kann dir sicher geholfen werden.

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen