Angst vor weiterer Fehlgeburt

    • (1) 07.05.17 - 16:17

      Hallo liebe Hebamme!

      Da ich gerade so verzweifelt bin, wende ich mich heute an Sie.

      Ich bin 40 und endlich wieder schwanger.

      Ich habe bereits 5 gesunde Kinder, hatte aber letztes Jahr im Juli eine FG mit Ausschabung in Ssw 9+1, da sich das Baby in Ssw 5+1 nicht mehr weiter entwickelte.????

      Meine letzte Periode hatte ich am 15.03.17 bei einer Zykluslänge von ca 31. Tagen.

      Am Donnerstag war ich zum ersten Ultraschall. Da sollte ich nach Rechnung Ssw 6+5 sein sollen. Man konnte nur eine Fruchthöhle sehen ohne Dottersack und diese hatte eine Größe von Ssw 5+3.

      Meine Frauenärztin meinte, dass sich mein Baby wieder nicht weiter entwickelt hat. Sie müsste mindestens einen Kreis in der Fruchthöhle sehen. Außerdem würde diese so diesig ausschauen und ich brauche mir keine großen Hoffnungen machen, dass diese Schwangerschaft intakt ist.

      Sie hat mir Blut abgenommen und ich soll am Freitag wieder zur Kontrolle kommen.

      Ich habe im Internet rumgesurft, da stand, dass sich der ES verschoben haben kann. Meine Ärztin hat diesbezüglich gar nichts erwähnt. Sie war allgemein sehr negativ gestimmt.

      Kann das in meinem Fall auch sein oder soll ich mich wieder auf eine Fehlgeburt einstellen?

      Ich bin unendlich traurig und habe vor dem nächsten Termin schon Angst.

      Für Ihre Antwort danke für Ihnen schon im Voraus.

      Liebe Grüße

      Aschenputtel77

      • Hallo Aschenputtel77,

        ich kann deine Angst sehr gut verstehen. Ich kenne deinen Ultraschallbefund nicht und deine Ärztin sagt so etwas hoffentlich nicht leichtfertig. Sie wollte dich wahrscheinlich auf das schlimmste vorbereiten.
        Grundsätzlich besteht natürlich die Chance, dass die Schwangerschaft durch einen verschobenen ES oder etwas anderes kleiner ist, als rechnerisch angenommen. Leider bleibt dir nur abzuwarten und zu schauen, ob es weiter wächst.

        Alles Gute
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen