Entbindung nach Steißbeinbruch

    • (1) 02.06.17 - 09:01

      Guten Morgen,

      ich hatte als Jugendliche einen heftigen SteißbeinBruch, der mir viele Jahre höllische Schmerzen bereitet hat.

      Seit einigen Jahren hatte ich Ruhe.

      Nun bin ich in der 22. SSW und kann vor Schmerzen kaum noch sitzen oder liegen. Das Steißbein macht mir große Probleme, zumal ich auch noch einen BüroJob habe und es dadurch natürlich stark belasten muss.

      Nun meine Frage: ich habe panische Angst,dass ich während einer normalen Geburt zusätzlichen druck auf das Steißbein bekomme und es evtl wieder bricht.

      Gibt es Frauen,die deshalb einen Kaiserschnitt bekommen? Gibt es Erfahrungen mit Brüchen und normalen Geburten? Wie stellt sich das aus HebammenSicht dar?

      Herzliche Grüße
      Immogen

      • Hallo Immogen,

        in normalen Fall, biegt sich das Steißbein ohne Probleme bei einer spontanen Geburt nach hinten und das Kind kann durch. In deinem Fall solltest du ein Geburtsmodusgespräch in deiner Klinik machen, am besten mit den Unterlagen vom Bruch. Da du lange Probleme hattest und jetzt wieder, kann es sein, dass deins nicht flexibel genug ist. Jetzt in der Schwangerschaft könnte ein Osteopath dir eventuell helfen.

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen