Geburtsvorbereitung EpiNo

    • (1) 05.06.17 - 10:02

      Hallo Sarah, hallo alle,

      Ich beschäftige mich gerade mit der Frage, wie ich mich am besten vorbereiten kann. Ich würde dammverletzungen (wie wohl jeder) gerne vermeiden und habe einiges dazu gelesen. Ich möchte es auf jeden Fall mit Tee und dammmassage probieren.
      Ich habe jetzt auch schon einiges zum EpiNo gelesen und fand, dass das sehr gut klang. Habt ihr dazu Erfahrungen oder Argumente dafür oder dagegen?

      Liebe Grüße

      Awina

      • Hallo,

        ich erwarte mein zweites Kind und benutze Epino auch dieses Mal. Ich finde das Gerät super weil es mir ein Gefühl der Sicherheit gibt. Man lernt recht schnell sich trotz Spannungsgefühl zu entspannen. Und meiner Meinung nach ist Entspannung das Wichtigste bei der Geburt weil sie den Weg fürs Baby leichter öffnet. Wenn man wegen Schmerz verkrampft geht's schwerer.
        Zudem nimmt es die Angst das da der Kopf durch muss denn die 10 cm schafft man tatsächlich mit täglicher Übung.

        Und mein Beckenboden freute sich über die Rückbildungsübungen nach der Geburt ( habe den mit der Druckanzeige ) so gab es nur paar Tage Probleme mit Pipi beim Husten, Niesen oder Lachen.

        Und keine Sorge...habe von Gegnern was von Ausleiern gelesen...ist Unsinn...bei mir fühlt sich alles fit und gut an.

        Aufpassen muss man finde ich nur was Hygiene angeht das es keine Infektionen gibt...aber das tut man beim Sex und so ja auch.
        Und niemals weiter aufpumpen als es noch angenehm ist...es soll nicht weh tun. Ich kam nach 2 Wochen auf die 10 cm...ohne Schmerzen.

        Dammmassage mit Mandelöl habe ich auch gemacht fällt mir noch ein.

        Verletzungen hatte ich keine durch die Entbindung. Hoffe das wird diesmal auch so sein.
        Alles Gute dir :)

        • Hallo mamaschlumpf,

          Danke für deine Rückmeldung. Von dem ausleiern habe ich auch gehört, aber das ist ja kein Ohrläppchen, sondern ehr mit einem Spagat vergleichbar, den man übt um beweglicher zu sein.
          Daher denke ich auch, dass das blödsinn ist.

          Danke und alles gute
          Awina

      Hi, ich hab vor 7 Wochen in 2 1/2 h mein erstes Baby entbunden ohne Verletzung! Ich habe ab der 36 ssw den epi no ohne Druckanzeige benutzt! War zwar manchmal nervig weil man sich echt die Zeit nehmen muss, aber habe zumindestens alle 2 tage aufjedenfall geübt! Dammmassage habe ich danach auch noch gemacht für 10 min! Heublumendampfbad kannst du auch noch zwischendurch mal machen! Ich habe alles ausgeschöpft was nur geht und wurde belohnt, keinen riss! Ich muss auch sagen es hat mir auch die Angst vor der Geburt genommen, weil ich einfach vorbereitet war im kopf! Die Investitionen hat sich gelohnt, werde es beim 2. definitiv wieder benutzen! Lg

Top Diskussionen anzeigen