Neugeborenes Blähungen aber kein Stuhlgang

    • (1) 07.06.17 - 15:02

      Hallo,

      Ich bräuchte einen Rat,

      Mein Baby ist 4,5 Wochen alt, sie wird voll gestillt, und hatte bis Freitag bis zu dreimal täglich gewöhnlichen Stuhlgang.

      Nun seit fünf Tagen hat es nur viel Urin ausgeschieden, außerdem hat es seitdem Blähungen , die sie auch zum weinen und schreien bringen , allerdings nicht permanent.

      Ist es normal für ein Neugeborenes keinen Stuhlgang zu haben? Und dass sich das so drastisch von einen auf den anderen Tag verändert ?

      Was kann ich außer Massagen gegen die Blähungen tun? Oft kann ich mein Baby nur beruhigen indem ich es anlege.

      Allerdings spuckt mein Baby auch Tag und Nacht , sie hat aber dennoch gut zugenommen. In drei Wochen von 2480 Gramm auf 2980 Gramm .

      Ich habe das Gefühl, dass sie noch mehr spuckt, wenn sie versucht zu pressen , also pupsen muss.

      Beeinflusst mein Essverhalten die Milch? Ich hatte schon Bohnen und auch Vollkornbrot gegessen, hat dies die Blähungen verschlimmert?

      • Hallo sheena1987,

        ein vollgestilltes Kind kann von 10mal täglich bis nur alle 14 Tage Stuhlgang haben. Wichtig dabei ist, das Kind sollte keine Bauchweh haben. Das Neugeborene Bauchweh haben ist nicht ungewöhnlich, denn der Darm ist noch nicht mit den wichtigen Darmbakterien besiedelt und kann deshalb noch nicht optimal verdauen, dass dauert ca 12 Wochen.
        Deine Ernährung kann zu den Bauchweh/Blahungen beitragen, du solltest alles was dir blähungen bereitet weglassen und den Zucker reduzieren.
        Außer Massage hilft die bauchlage, mit den Beinchen Fahrrad fahren, der Fliegergriff, Carum Cavi Zäpfchen,Bigaia Tropfen und Körperkontakt.

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen