Übungen, um das Baby zu drehen

    • (1) 12.06.17 - 21:07

      Hallo,
      ich bin in der 32. Woche schwanger und meine Kleine ist seit mindestens 2 Monaten mit dem Popo unten, statt mit dem Köpfchen.

      Das bereitet mir Sorgen und möchte fragen, ob es Übungen gibt, die ich machen kann, damit die Kleine sich doch noch dreht?

      Viele Dank

      • Hallo sa3sen,

        viel kannst du nicht machen, du könntest mit einer Taschenlampe deinem Kind den "Weg" leuchten und mehrmals täglich die Übung der indischen Brücke machen. wenn dein Kind keinen richtigen Grund ( kurze Nabelschnur, Beckenanomalie) dreht es sich so eventuell von allein. Ansonsten könntest du schauen, dass die jemand moxt oder akupunktiert.

        Grüße
        Hebamme Sarah

        • Vielen Dank liebe Sarah.

          Was genau bedeutet moxen?

          Das ist mein 1. Kind und beherrsche den Schwangerschaftsslang noch nicht so ganz ????

          • Das ist eine Anwendung mit der sogenannten Mocer Zigarre, ein Akupressur Punkt an deinem Körper ( kleiner Zeh) wird erwärmt. Es wirkt wie Akupunktur und Akupressur.

Top Diskussionen anzeigen