Hilft kürzer treten?

    • (1) 13.06.17 - 11:31
      Inaktiv

      Hallo liebe Hebi

      Nach langem hin und her meiner Seite. Erhoffe ich mir hier etwas Zuspruch.

      Bald in der 30 ssw bin ich seid ein paar Tage mit Rücken und Unterbauch ziehen geplagt.

      Ich denke es sind keine wehen. Das vermute ich nach 4 normalen Geburten.

      Allerdings sind die Schmerzen sehr unangenehm und ich muss meine Aktivitäten unterbrechen. Dann geh es wieder. Es behindert mich und macht mich mürbe. Ich will nicht jammern... Man ist ja nur schwanger

      Wenn es weg ist überlege ich ob ich mich wohl einfach nur anstelle.

      Muss man da durch oder kann man rum liegen durch aus vertreten.

      Oder gibt es ein Wunder Mittel?!

      • Hallo nojolimi,

        es könnten die Bänder oder der Beckenboden sein, die da ziehen. Allerdings könnte auch eine erhöhte Aktivität der Gebärmutter schuld sein, was sich auch auch den Gebärmutterhals auswirken kann.
        Ich finde eine Schwangere mit vier Kindern kann sich gar nicht genug ausruhen. Und es ist auch kein herum jammern, sondern auf seinen Körper hören.
        Also ja, schone dich, Bryophyllum und TokoÖl können auch helfen und wenn es dadurch nicht besser wird, einmal zu Arzt und schauen lassen.

        Grüße
        Hebamme Sarah

        • (3) 15.06.17 - 09:02

          Viel Dank für deine Antwort.

          Die Beschwerden sind zum Glück etwas besser geworden. Ich habe gelesen das es um die Zeit normal ist. Da jetzt ja doch einiges dazu kommt.

          Bekommt man die medis einfach in der Apotheke?

          Man weiß ja nie

          LG

Top Diskussionen anzeigen