Kaffee oder Kaffee Hag in der Schwangerschaft?

Hallo,

Ich verzichte seit dem positiven Schwangerschaftstest auf Kaffee und koffeinhaltige Getränke, und bin auf Kaffee Hag umgestiegen. Bin in der 7. Woche.
In einem Beitrag weiter unten zu gleicher Thematik antworteten Sie, dass Kaffee besser ist als Kaffee Hag.
Ist das wirklich so? Und gibt es dafür einen Grund? Ich dachte Koffein sei das Schädliche am Kaffee...

Danke!

Hallo queenmarry,

ich persönlich stehe entkoffeinierten Kaffee sehr kritisch gegenüber. Denn das Koffein wird mit Chlor aus der Bohne gewaschen. Allerdings gibt es keine wissenschaftliche Bedenken soweit ich weiß, du kannst ihn also weiter trinken.

Grüße
Hebamme Sarah

Vielen Dank!

Selbst bei entkoffeiniertem Kaffee hat man noch einen minimalen Koffeingehalt im Kaffee (zw. 1 und 4mg/100ml).

Eine Bekannte von mir hat den Kaffee während der Schwangerschaft auf ein Minimum reduziert, genau genommen trank sie nur zwei Tassen pro Woche (jeweils Samstag + Sonntag Morgen).

Wenn du näheres zum Thema Koffeingehalt im Kaffee wissen möchtest kann ich dir diesen Artikel hier ans Herz legen: https://kaffee.org/koffeingehalt-von-kaffee/

Liebe Grüße,
Urmbel