Muttermund zunähen lassen nach 2 Frühgeburten in der 23. SSW

    • (1) 03.07.17 - 20:33

      Hallo ihr Lieben.
      Mein Mann und ich wünschen uns so sehr ein Kind. Leider habe ich bereits 2 Kinder wegen einer Frühgeburt in der 23.SSW verloren. Die Frühgeburt wurde durch aufsteigende Infektionen, verkürzten Gebärmutterhals und einem Blasensprung mit frühzeitigen Wehen ausgelöst. Es hat uns Kraft und Zeit gekostet, wieder an ein Kind zu denken. Nun bin ich in der 6.SSW schwanger und werde mir möglichst früh den Muttermund zunähen lassen. So hoffen wir, aufsteigenden Infektionen einen Riegel vorzusetzen.

      Gibt es unter euch Mamas (oder zukünftige Mamas), die damit Erfahrung haben? Was muss ich vor der OP beachten? Sollte ich mich jetzt schon schonen und viel liegen um eine Verkürzung der Gebärmutterhalses zu verhindern? Welche Voruntersuchungen müssen durchgeführt werden? Wie ist der Schwangerschaftsverlauf nach der OP?

      Ich versuche auf diesem Wege Gleichgesinnte zu finden, um mich möglichst gut auf die bevorstehende Operation vorzubereiten, um Sorgen und Ängst mit euch zu teilen und ggf. auch anderen damit zu helfen.

      Lieben Dank für eure Hilfe ?

Top Diskussionen anzeigen