BEL SSW 36

    • (1) 05.07.17 - 00:53

      Hallo,

      Wir sind mittlerweile gesund und munter bei 35+5 angekommen und unser kleiner sitzt mit dem Popo unten. Seit im Muttepass die Kindslage eingetragen wird war er immer in BEL. Beim letzten Ultraschall hatte er neben dem Kopf auch beide Hände und beide Beine oben. Bisher dachte ich immer das in meiner Wunschklinik eine BEL keine Probleme macht oder er ja noch Zeit hat sich zu drehen aber nun weiß ich das dort eine äußere Wendung versucht wird Und sonst eben direkt ein KS gemacht wird.

      Wie hoch sind denn rein theoretisch die Chancen das er sich noch dreht? Er war bisher immer etwas größer als die Norm undhatte bei SSW 32 schon seine 49cm und 2,5kg. Das macht es ihm nicht leichter oder?

      Indische Brücke, Glöckchen an der Hose, Spieluhr und Taschenlampe versuche ich jetzt schon täglich.

      Eigentlich wollte ich heute mit der Geburtsvorbereitenden Akupunktur beginnen aber die sollte ja eher nicht gemacht werden wenn ein KS geplant wird, richtig?

      Oder sind die Risiken bei einer spontanen BEL Geburt mit einem erfahrenem Team überschaubar und ich sollte einfach nur in eine Klinik gehen die mich dabei unterstützt?

      Und ab wann sollte man hier aktiv werden sich in den Kliniken vorzustellen?

      Viele Grüße

      • Hallo a.little.dream,

        ich bin zwar keine Hebamme, aber meine Tochter lag auch bis 3 Tage vor der Geburt in BEL! Sie saß sehr tief im Becken und mein FA hielt eine Drehung von ihr für sehr unwahrscheinlich. Ich hätte spontan entbunden auch mit BEL, es gab deshalb etwa 2 Wochen vor ET die entsprechende Geburtsplanung im KH. Zu aller Überraschung hatte sich die kleine Maus aber dann doch noch gedreht und kam mit dem Kopf zuerst, 7 Tage vor ET. Also lag sie bis 10 Tage vor ET in BEL, und das auch seit im Mutterpass die Kindslage eingetragen wurde.

        Es gibt Kliniken die auch bei BEL spontane Geburt begleiten, wenn du das für dich ins Auge fasst, würde ich dir rein vom Gefühl her raten, dich nach solchen Kliniken umzuschauen und dort wegen Geburtsplanung nachzufragen. Aber wie gesagt, ich bin auch "nur" Mutter, keine Hebamme.

        Alles Gute für euch!

        Paula

        Hallo a.little.dram,

        eine spontane BEL Geburt ist absolut möglich, man braucht aber ein kompetentes Team, was häufig damit zu tun hat. Es wird vorher geschaut wie groß das Kind ist und dann entschieden,ob es geht.
        Kliniken die nicht so erfahren damit sind, empfehlen immer den Kaiserschnitt.
        Falls du dich für einen Kaiserschnitt entscheidest, wird immer direkt vorher geschaut, ob das Kind sich gedreht hat, denn theoretisch kann es sich immer drehen. Allerdings sinkt die Wahrscheinlichkeit natürlich je größer die Schwangerschaft ist.

        Grüße
        Hebamme Sarah

        (4) 05.07.17 - 20:58

        Hallo little Dream,

        Mein Frosch lag auch oft in BEL. Er hatte aber auch ne Menge Platz. Senkwehen hatte ich offenbar gar nicht und er lag mit angewinkelten Beinen. Er konnte also Purzelbäume machen. Das schreibe ich dir, weil es sich so anhört, als würde dein Krümel wie ein Klappmesser liegen. Damit kann man sich schlecht klein machen um sich zu drehen.
        Ich mag dir keine Angst machen. Aber ich möchte dir gerne einen Rat geben. Lass dich gut beraten. Auch (vor allem) über einen Kaiserschnitt. Schieb das nicht zur Seite nach dem motto: dies und jenes und alles versuche ich für eine spontane Geburt und wenn's nicht klappt muss halt der KS her. Das habe ich gemacht und war total geschockt vom KS. Alles lief bestens, aber ich war völlig fertig und habe nur geheult. Lass dich nicht so überrumpeln von deinen Gefühlen..

        Alles gute!!

Top Diskussionen anzeigen