Hebamme finden/ansprechen

    • (1) 14.07.17 - 16:17

      Hallo!
      Vielleicht ist die Frage seltsam, aber ich mache mir einen Kopf, wie ich eine Hebamme finde? Beim ersten Termin beim Gynäkologen (8.SSW) gab es einen Flyer mit allen Hebammen im Umkreis und was die jeweiligen Damen so anbieten!

      Ich habe in der kommenden Woche den nächsten Gyn-Termin und müsste dann in der 11.SSW sein. Sollte dort alles i.O. sein (ich hatte schon nach der 1.ICSI einen MA in der 8. SSW), wollte ich mir eine Hebamme suchen!

      Ich bin Mitte dreißig, das erste mal schwanger, schwanger nach KiWu-Behandlung (3.ICSI), Faktor V Leiden und spritze täglich Fragmin!

      Worauf soll ich achten? Was ist wichtig bei einer Erstgebärenden? Welche Kurse, Techniken etc. sollte eine Hebamme anbieten?

      Achja, und wenn ich dann welche gefunden habe, rufe ich da einfach an? Sagt man da: "Ich bin schwanger, entbinde im Februar 18 und benötige eine Hebamme?"

      Ich habe echt keine Ahnung! Ich möchte ja auch nichts falsch machen! Und wenn ich telefonisch eine gefunden habe, wie lernt man sich kennen? Und wenn die Chemie so gar nicht passt?

      Fragen über Fragen! Ich freue mich, wenn du mir Licht ins Dunkel bringen kannst! Dankeschön!

      Kiwilutscher

      • Hallo kiwilutscher,

        du musst dir erstmal überlegen, was du möchtest. Möchtest du auch Vorsorgen durch eine Hebamme oder reicht dir das Wochenbett? Soll sie auch Kurse anbieten oder kannst du das auch bei einer anderen machen. Wichtig ist, du musst in deiner Region schauen, dann rufst du sie an und wenn sie noch Kapazitäten um deinen ET habt, macht ihr einen kennenlerntermin aus. Und dann schaust du ob es passt, wenn nicht musst du schauen, ob du noch jemanden findest.

        Du solltest zeitnah suchen, denn in einigen Regionen Deitschlands bist du leider schon spät dran.

        Grüße
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen