NaPh und Apgar - Kindesentwicklung

    • (1) 20.07.17 - 17:07

      Hallo, mich treibt sehr viel Angst um mein Kind herum. Wie sehen Sie einen Nabelschnurwert von 6,93, Kontrolle 1h pp 7,36 und APGAR 8/9/10?

      Sehen Sie indessen neurologische Folgen? Wir haben bereits einen Ultraschall des Kopfes machen lassen beim Kinderarzt auf meinen wunsch hin, da war alles unauffällig aber sowas wie Epilepsie sieht man ja da gar nicht oder? Ich habe so Angst, dass unter der Geburt etwas kaputt gegangen sein könnte

      In der Klinik hatten wir keine besondere Behandlung, ich wusste auch erst danach dass sowas ein schlechter wert ist durch eigene Recherchen. Es wurde lediglich gesagt dass meine Tochter viel Stress hatte. Sie ist jetzt 8 Wochen alt und bisher ist alles gut. Wird dies auch weiterhin so sein zumindest was mögliche Folgen der Geburt angeht?

      • Hallo liviasmum,

        ich kann natürlich auch keine sichere Prognose abgeben. Der PH Wert aus der Nabelschnur ist sehr schlecht, allerdings kann man aus dem Apgar erkennen, das es deiner Tochter klinisch nichts anzumerken war. Der Wert nach einer Stunde ist top, daher kann man davon ausgehen, dass sich alles regeneriert hat. Neugeborene sind sehr widerstandsfähig.

        Grüße

        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen