Erhöhte Gelbsuchtgefahr durch rh +?

    • (1) 21.07.17 - 16:32

      Hallöchen,

      wir waren am Montag bei einer Krankenhausbesichtigung. Dort war auch eine Hebamme dabei. Diese habe ich dann gefragt ob die Hebammen dort die Nabelschnur in der Regel auspulsieren lassen. Die Antwort war dass man das schon machen könnte wobei es bei Eltern die Blutgruppe 0+ haben, aufgrund der erhöhten Gefahr für Gelbsucht nicht gern gemacht wird. Wir sind beide 0+.

      Ich habe das von ihr zum ersten mal gehört. Ist das tatsächlich so? Gibt es da irgendwo etwas wo ich nachschlagen kann? Finde über Google leider nichts.

      Liebe Grüße

      Anna

      • Hallo Anna,

        es gibt manchmal auch eine Blutgruppenunverträglichkeit bei Mutter 0 und Kind A oder B. Was zu einer Gelbsucht führen kann.

        Das ist aber erstmal nicht anzunehmen, viele Kliniken lassen die Nabelschnur bei jeder Blutgruppe auspulsieren.

        Grüße

        Hebamme Sarah

        • Hallo Sarah,

          ok heisst das das es allgemein keine wissenschaftlichen Erkenntnisse darüber gibt dass bei 0+ Eltern die Gefahr für Gelbsucht durch eine auspulsierende Nabelschnur steigt?

          Und was ist eigentlich so schli an Gelbsucht bei Neugeborenen? Haben das nicht recht viele?

          LG Anna

          • Hallo Anna,

            ein milder Verlauf ist durchaus als normal zu betrachten. Ein schwerer Verlauf ist allerdings gefährlich für die Kinder.

            Grüße

            Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen