Das 2.Kind auch übertragen?

    • (1) 14.08.17 - 10:06
      Maluje

      Hallo,
      ich erwarte mein 2.Kind, ET ist in 8 Tagen.
      Bei meinem 1.Kind war ich 17 Jahre alt und bin 10 Tage über ET, es wurde dann eingeleitet. Mittlerweile ist er 6Jahre alt.

      Hab ich jetzt ein erhöhtes "Risiko" wieder über den Termin zu gehen?
      Gibt es etwas das ich tun kann um die Geburt "anzuregen"? Ich habe wahnsinnig Angst,dass es wieder über den Termin geht. Die erste Geburt war grausam, da mein Sohn dann schon sehr groß und schwer war.

      Auch dieses mal wurde das Gewicht immer sehr hoch geschätzt.

      Des Weiteren bin ic körperlich einfach am Ende und habe Angst die Geburt nicht zu schaffen wenn er nicht langsam kommt.

      Ich habe seit 2 Tagen vermehrt Wehen. Der Bauch wird bretthart, es schmerzt leicht in Schambereich und unterleib. Es fühlt sich an, als würde jemand von unten am Bauch ziehen..Manchmal zieht es bis in die Oberschenkel..das kommt mehrere male hintereinander (teilweise über 2-3stunden lang) und hört dann wieder auf.

      Hat das was zu bedeuten?

      Kann mich nicht erinnern das bei meinem Großen auch gehabt zu haben.

      Liebe Grüße

      • Hallo Maluje,

        das kann man leider nicht sagen, da jede Schwangerschaft anders ist. Außer dein Zyklus war länger.
        Ich kann dich aber beruhigen, die Kinder nehmen am Schluss nicht mehr so zu, da der Mutterkuchen nicht mehr ideal arbeitet.
        Die zweite Geburt geht auch schneller und wird von vielen Frauen als "einfacher" erlebt.
        Das dein Körper jetzt schon übt ist auch ein gutes Zeichen, ist aber leider kein sicheres Zeichen dafür das es früher losgeht.

        Grüße

        Hebamme Sarah

        • Danke für die Antwort.
          Bei der ersten Schwangerschaft wusste ich den Tag der letzten Regel nicht ganz genau (Schwangerschaft wurde erst in der 10.ssw festgestellt). Damit könnte der Termin ja auch sehr ungenau gewesen sein?
          Diesmal weiß ich den Tag jedoch sehr genau. Bereits 5Tage vor ausbleiben war der Test positiv. Könnte dies ein Zeichen für eine frühere Befruchtung sein? - Dann wäre der Entbindungstermin ja auch etwas eher.
          Kann ich noch etwas tun um die Geburt anzukurbeln?

          Liebe Grüße

          • Also nichts kann Kinder überreden, wenn sie noch nicht bereit sind.
            Allerdings könnte man durch Bewegung, Sex , Himbeerblättertee, Zimt oder scharfes Essen versuchen anzuschubsen.
            Dinge wie Wehencocktail oder Nelkentampons nur in Begleitung einer Hebamme.

Top Diskussionen anzeigen