An der Hand laufen und Familienkost

    • (1) 14.08.17 - 21:27

      Hallo,
      Zu erst einmal die Frage, ob es schädlich ist, meine Tochter an meiner Hand laufen zu lassen?

      Sie ist jetzt etwas über 11 Monate und zieht sich seit einiger Zeit an Allem hoch und hangelt sich an Möbel entlang; wenn sie nicht weiter kommt, greift sie meine Hand und läuft los. Ich zwinge sie zu nichts und sie macht das absolut selbstständig. (Ich ziehe nicht an den Armen, sondern sie hält sie im rechten Winkel nach oben) Ist das schlecht für Ihre Entwicklung/für die Schultergelnke? Sollte ich ihr das verwehren?

      Dann meine 2. Frage:
      Ich möchte meine Tochter gerne langsam auf Familienkost umstellen, da sie eindeutig dafür bereit ist und es auch will. Sie hat auch bereits 10 Zähne, also kauen ist kein Problem.
      In unserer Familie ist es üblich, abends warm zu essen. Ich würde das auch gerne so beibehalten. Was mache ich ihr Mittags? Ich habe mir folgenden Essensplan überlegt und wüsste gerne Ihre Meinung dazu:

      Morgens ca. 8:30 Uhr: eine kleine Milch (PRE) ca. 180 ml

      Ca. 10:30 Uhr etwas Brot/Brötchen (bekommt sie schon einige Wochen)

      Ca. 13:00 Uhr Milch-Getreide-Brei (ca. 160g); sonst gab es hier Gemüse/Kartoffeln/Fleisch

      Ca. 17:00 Uhr etwas Obst (im Moment noch in Breiform; ca. 100g)

      ca. 18:30 Uhr Familienessen warm (erst wenig und dann langsam steigern, im Moment noch gegen 20:30 Uhr etwas Grießbrei (ca. 100 g) vorm schlafen)

      Ist das ausreichend oder gar zu viel? (Sie hat aktuell ca. 9,3 kg bei 75 cm) Wie kann ich den Milch-Getreide-Brei Mittags ersetzen? (evtl. zu Kalorenreich?) Wie lange sollten es 2 Milchmahlzeiten am Tag sein?

      Sorry für die vielen Fragen....

      Schon einmal danke :-)

      • Hallo ki081986,

        natürlich darf deine Tochter an der Hand laufen, man sollte den Kindern nur nichts beibringen, aber sie kann es ja und fordert es ein.
        Was das Essen betrifft, reichen 4Mahlzeiten. Sie kann auch mittags das Essen, was alle essen. Ansonsten ginge auch der normale Gemüsebrei mittags. Es ist nichts vorgeschrieben, es sollte nur ausgewogen sein.

        Grüße

        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen