Betrüg ?

    • (1) 15.08.17 - 02:34

      Ich war gestern im Krankenhaus mich anmelden für die Geburt. War alles ok gewesen. Die Ärztin meinte nur( oberflächlich) Sie sind jung (21) es ist alles ok, Sie gehören nicht zu der Risiko Frauen. Was ich schon komisch fand. Es gab keine Untersuchung oder so nur Gespräch nicht mal ein Ultraschall. Dann gab sie mir ein Brief für mein Frauenarzt mit. Ich war so neugierig das ich darein geschaut habe. Ich war sauer gewesen weil die blöde Kuh in den Brief reingeschrieben hat das sie ein Ultraschall geführt hat. Was soll bitte diese Lüge? Ich bin echt traurig das ich den Brief erst zuhause gelesen habe. Mein letztes Ultraschall war beim Frauenarzt vor 6 Wochen die 3 Ultraschall. Ich habe extra vom Frauenarzt ein Überweisung Schein fürs Ultraschall heute bekommen. In Prinzip ist es doch ein Betrüg für eine Leistung die nicht erbracht worden ist.

      Was kann ich jetzt tun?

      Becca159 (34+4)

      Hallo becca159,

      da es eine Überweisung gab, hätte die Ärztin tatsächlich einen machen müssen, auch wenn sie es nicht für nötig hält. Natürlich darf sie keinen abrechnen, wenn sie keinen gemacht hat.
      Wenn es diese Überweisung nicht gäbe, hätte es auch ein Fehler sein können, da diese Briefe immer Vordrucke sind.
      Du kannst jetzt im Krankenhaus anrufen und auf einen Ultraschall bestehen und bei deinem Arzt anrufen und es erzählen. Außerdem könntest du dich auch bei deiner Krankenkasse beschweren.

      Grüße

      Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen