Durst, Flocken, Bluthochdruck

    • (1) 28.08.17 - 21:27

      Hallo, ich bin in der 7. SSW.
      Seit ca einer Woche hab ich unglaublichen Durst u immer einen trockenen Mund.
      Mein Blutdruck War beim Frauenarzt sehr hoch 190/90 ... das hab ich eigentlich nie.
      Zudem hatte ich im Urin viele kleine feine Flöckchen.

      Ich hab schon mal was bzgl Schw.vergiftung gelesen... dafür wäre es bei mir noch zu früh oder? Mein Frauenarzt ist gerade im Urlaub. . Soll ich einen Arzt aufsuchen? Könnte auch alles normal sein, bin trotzdem verunsichert.

      • Liebe Sabine!

        Der hohe Blutdruck gehört abgeklärt- und zwar so schnell wie möglich! Der Durst kann eine harmlose Schwangerschaftserscheinung sein, die auf die Hormonumstellung zurückzuführen ist. KANN! Das heisst, dass Durst auch ein Hinweis auf eine andere Erkrankung sein kann. Auch dies muss abgeklärt werden.Der Urin kann durch Scheidensekret verunreinigt gewesen sein- dies wäre am Wahrscheinlichsten. Jedoch sind Epithelabschilferungen genauso möglich und müssen abgeklärt werden.

        Für eine klassische Schwangerschaftsvergiftung ist es tatsächlich zu früh. Aber alle drei Symptome können auch allein betrachtet Hinweis auf eine ernstzunehmende Erkrankung sein und müssen ärztlich abgeklärt werden.

        Ich wünsche dir alles Gute, herzlichst Hebamme Ines

        • Guten Morgen,

          vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.
          Ich hab heute morgen mal Blutdruck gemessen, 140/85,
          beim zweiteh Mal 133/89.
          Mein FA ist gerade zwei Wochen im Urlaub.
          WÜrden Sie mir raten, vorher schon etwas zu unternehmen (anderer Frauenarzt oder zu meinem Hausarzt zu gehen?) Oder soll ich normal meinen nächsten Termin am 11.09 abwarten und bis dahin weiter beobachten? Die Flocken sind viel weniger geworden, bzw. kaum noch sichtbar. vielen vielen Dank vorab! LG Sabine

Top Diskussionen anzeigen