Schwangerschaftstest bei unregelmäßigem Zyklus

    • (1) 29.08.17 - 11:31

      Hallo, ich beobachte meinen Zervixschleim,da mein Zyklus unregelmäßig ist. Meist so 28 -40 Tage. Rechnerisch hätte meiPeriode am 18.08kommen müssen.1.ag der letzten Periode war 22.07.In er Nacht vom 19/20.08. hat unser Kondom versagt und ich nahm 1 Std nach GV die Pille danach u.gebadet.Eine Zervixschleimveränderung bemerkte ich am 13.08. Am 20./21.08. war er immernoch flüssig u.spinnbar.Ab 22. nicht mehr.MuMuist seitdem fest.Apothekerin sagte,am 27.08. soll ich testen.Test (Sensitivität 10)war negativ.Heute auch wieder.Mittlerweile würde ich mich über einen pos.Test freuen u.habe folgende Frage:

      1.Wie lange hätte die Pille danach Nebenwirkungen? Verschiebt sie die Regel, wenn der ES schon gewesen war?
      Ab 23.08. gereizt, Ziehen Unterleib,ab 25. Heulkrämpfe, ab 26. übel/flau bis heute, ab 27. harte Brustwarzen

      2.Sind dieTests jetzt zu früh? Wann kann ich sicher testen? Ab wann sollte ich zum FA, wenn die Regel immer noch nicht da ist? Vielen Dank

      • Hallo!
        Bei einem solch unregelmäßigen Zyklus würde ich Ihnen raten, jetzt beim Arzt eine Blutentnahme durchführen zu lassen, damit alle Fragen, Gedankenspiralen, Abwägen von Symptomen etc ein Ende finden.
        Was ich aber noch fragen möchte, weil ich mich darüber wundere: wie kommen Sie eine Stunde nach GV bereits an die Pille danach? Und warum nehmen Sie dieses Medikament, das einen großen Eingriff ins Zyklusgeschehen vornimmt und würden sich jetzt über einen positiven Schwangerschaftstest freuen? Das habe ich irgendwie nicht verstanden.
        Ich hoffe, dass sich all s nach Ihren Wünschen regelt.

        Herzliche Grüße,
        Hebamme Ines

        • Hallo, danke für die Antwort. Wir haben die Pille danach in der Apotheke geholt. Das war die erste Reaktion :/ Jetzt im Nachhinein würde ich sie nicht mehr nehmen und würde sie auch in Zukunft nie mehr nehmen.
          Ich habe bereits zwei Kinder (5 und 8) und eigentlich haben wir mit dem Kinderkriegen abgeschlossen. Nachdem sich das alles ein bisschen gesetzt hat und man sich das Leben (Finanzen, Wohnungssituation, Auto, usw.) mit 3 Kindern alles überlegt und zumindest einige Lösungen gefunden hat, falls es doch geklappt haben sollte, wurde die Freude darüber doch größer. Jetzt ärgere ich mich total über die Pille danach und wünschte ich hätte sie nicht genommen :( Das ist dumm, ich weiß.

          Darf ich Sie noch etwas fragen?

          Direkt nach der Einnahme der Pille danach hatte ich keine Beschwerden. Erst drei Tage danach am 23. und 24.8 war ich total schlecht gelaunt und gereizt und ab dem 25.9 musste ich weinen ohne Grund bis ca. 27.08. (dachte wegen dem ganzen Stress) Seit dem 26.08. ist mir eigentlich durchgehend schlecht bis flau (außer nachts) und seit dem 27.08. werden meine Brustwarzen auch ohne Kälte phasenweise spürbar hart.

          Ich nehme normalerweise die Pille nicht sondern wir verhüten mit Kondom, da ich eine künstliche Hormonzufuhr nicht mag.

          Ist denn die EllaOne so eine Hormonbombe, dass mir heute nach 10 Tagen immer noch schlecht ist? Wann kann ich denn damit rechnen, dass die Hormone wieder im Gleichgewicht sind? Hätte die Pille danach meinem Baby geschadet? Gibt es irgendwelche Untersuchungen die man in der Schwangerschaft machen könnte diesbezüglich?

          Bei meinem Frauenarzt konnte ich erst am 08.09 einen Termin bekommen wg. Urlaub. Bis dahin werde ich täglich testen :/

          Vielen Dank.

          Mir ist auch heute den ganzen Tag schlecht :( ich weiß echt nicht mehr was das soll

Top Diskussionen anzeigen