Depressionen verstärkt in der Ss was tun?

    • (1) 10.09.17 - 12:38
      s.e

      Hallo, ich leide schon seit jahren an Depressionen und habe bereits einen gesunden sohn der bald 4 wird, in seiner Schwangerschaft war alles in Ordnung. Ich hatte meine Medikamente zur hälfte der ss abgesetzt und alles war gut. Als mein sohn ca 1 jahr ist habe ich wieder Medikamente bekommen weil es wieder schlimmer wurde. Jetzt bin ich wieder schwanger 10+1 heute und ich merke das es mir immer sschlechter geht, ich weine jeden abend und manchmal auch tagsüber wenn ich alleine bin weil.ich angst habe, mich alleine fühle oder sonstiges..
      Mein.nächsten fa Termin habe ich erst am 4.10.2017, soll ich vorher bei meiner fa vorbei gehen und mit der reden?
      Meine jetzigen Medikamente sind wohl in Ordnung und ich brauche mir.mit.meiner Dosis keine sorgen ums kind.machen abee was ist wenn ich sie erhöhen.muss?
      Bitte um hilfreiche antworten das wäre super lieb..

      • Hallo s.e.,

        Du solltest auf jeden Fall zu deinem behandelnden Arzt und auch Frauenarzt gehen und das besprechen. Wichtig ist dir Unterstützung zu suchen und nicht zu versuchen, es alleine auszuhalten.

        Alles Gute
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen