Habe eine Frage

    • (1) 25.09.17 - 19:15

      Hallo,
      Bin neu hier und hoffe ich bin richtig.
      Ich habe im Juni entbunden. Genauer gesagt vor 15 Wochen. Ich stille auch.
      Ich hatte vor der Geburt Streptokokken, es ging aber alles gut.

      Heut ist mir was Dummes passiert und ich weiß nicht, ob ich zu doll ums Eck denk. Ich habe auf einen sehr wichtigen Anruf gewartet, den ich auf keine Fall verpassen durfte und mein Handy mit ins Bad genommen, da ich "groß" musste. Grad als ich beim Abputzen war, klingelte es natürlich und ich ging eben ran. Später wusch ich mir Hände, nahm mein Handy und ging zurück zum Baby. Das hab ich natürlich angefasst.

      Später wie ich so dasaß, dachte ich, es können ja prinzipiell am Handy auch noch Keime dran gewesen sein (man nimmt ja nicht tausend Lagen), schließlich war ich ja grad beim Abputzen.. ich hab das Handy aber nicht abgewischt.

      Ich mach mir nicht mal wegen der Darmkeime Angst, aber die Streptokokken, gegen die ich behandelt wurde, kommen ja auch im Darm vor, wie mir die Ärztin damals sagte.
      Überspitz ich die Situation oder kann da wirklich was passieren? Würde ich da was merken?

      Sorry wenns eklig ist :-(

      • Hallo lema1306,

        du brauchst dir keine Sorgen machen, die Streptokokken müssen nach Behandlung nicht wieder kommen bzw sind sie nach der Geburt zu vernachlässigen.
        Im Übrigen ist es absolut nicht notwendig den Kindern eine keimfreie Umgebung zu bieten. Und Untersuchungen zeigen, das sich auf unseren Handys immer viele Keime befinden. Aber unser Immunsystem und auch das unserer Kinder werden damit fertig.

        Grüße
        Hebamme Sarah

        • Danke für die schnelle Antwort :-)

          Das ist aber beruhigend, dann kann man ja doch etwas entspannter rangehen!

          Hallo Sarah, ich hab nochmal eine Frage: Wieso sind diese Streptokokken nach der Geburt eigentlich zu vernachlässigen? Ich hab immer Bedenken, mich grad nachts oder so doch mal "untenrum" zu berühren und dann das Baby anzulangen.
          Kann es dann nicht dennoch infiziert werden?

          • Das Kind kann sich über den Direktkontakt von Geburtskanal und Augen/Nase/Mund anstecken. Nach der Geburt ist das sehr unwahrscheinlich und die Kinder werden immer widerstandsfähiger.

Top Diskussionen anzeigen