Baby wächst nicht mehr

    • (1) 26.09.17 - 11:22
      123Mimmi123

      Hallo,

      ich bin aktuell in der 37. Woche schwanger. Unser Zwerg war schon seit der 20. Woche größentechnisch immer um 1 Woche zurück, hatte aber immer gleichmäßig zugenommen, deswegen war es unbedenklich.
      Beim US in der 34. Woche war er dann endlich zeitgerecht entwickelt (ca. 2.300g) . Beim nächsten Termin in der 36. Woche hatte er aber nicht mehr zugenommen (immer noch ca. 2.300g) und ist somit jetzt um 2 Wochen hinterher. 2 Tage später bei der Anmeldung im Krankenhaus wurde das gleiche Schätzgewicht ermittelt, ein Messfehler ist daher unwahrscheinlich.

      An der Versorgung liegt es wohl nicht, Plazenta Doppler CTG Blutwerte, alles ok.
      Im Krankenhaus meinten sie, dass man jetzt engmaschiger kontrollieren muss, ob er zunimmt. Dazu was passiert wenn nicht haben sie sich nicht geäußert.

      Daher meine Fragen: an was kann es liegen, dass er nicht mehr zunimmt und was passiert dann? Würde er früher geholt werden und ist eine natürliche Geburt dann überhaupt möglich?

      Liebe Grüße

      • Hallo 123Mimmi123,

        erstmal muss man sagen, dass es einfach Kinder gibt, die ohne Grund leichter sind. Man kann Kinder nicht in Tabellen pressen. Vielleicht warst du oder dein Mann selber "leicht" bei der Geburt, evtl liegt es auch an der Länge , seid ihr ehr klein? Das würde die Messung auch beeinflussen, da das Gewicht vom Ultraschall ausgerechnet wird.
        Ansonsten liegt ein Wachstumsstillstand, also wenn euer Kind ab jetzt nicht mehr wächst, an der Versorgung der Plazenta.
        Dann kontrolliert man engmaschig und wenn die Ärzte dann sehen, dass dein Kind unterversorgt wird, wird eingeleitet. Nur in drastischen Fällen wird direkt ein Kaiserschnitt gemacht, ansonsten wird eine Spontangeburt angestrebt.

        Alles Gute
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen