39. ssw Hitzewallungen, Wasser in Arme - Beine & Gesicht,....

    • (1) 16.10.17 - 17:41

      Hallo #winke

      ich brauche mal bitte Rat
      und zwar hab ich schon seit dem Sommer Wassereinlagerungen, ich weiß, das dass viele bei sommerlichen Temperaturen haben. Nun ist es bei mittlerweile so: ich habe fast alle halbe Stunde einen Hitzeschub bei dem ich nicht weiß wo ich N I C H T schwitze und dann schießt mir das Wasser in die Beine (was ich eh schon ständig minimal habe) ich kann es schon mehr oder weniger spühren dass meine Beine anlaufen ohne Ende.

      Mein Gewicht vor der Schwangerschaft lag bei 62 Kg nun bin ich bei ca 86-88 Kg, Meine Ärztin meinte bzw. schätzt 80 % von dem zugenommen Gewicht auf Wasser.

      Ich habe alles mögliche versucht, Wechselbäder, Trombose-Strümpfe usw. und es hilft alles nichts, egal was ich mache keine Chance. Ich habe Schuhgröße 38 normalerweise, mit dem Wasser in den Beinen zieh ich dann doch lieber die Schuhe von meinem Partner an der Schuhgröße 43 hat...

      Ich habe in der Verbindung auch noch andere Probleme, egal ob ich stehe, liege, sitze, laufe ich habe nur Schmerzen an meinem ganzen Körper, ich habe Probleme beim sehen, dass ich mich nicht mal mehr das Autofahren zutraue weil ich z.b. ein Schild erst ab 50 m lesen und erkennen kann von meinen Kopfschmerzen möchte ich erst garnicht beginnen ...

      Meine Ärztin weiß becheid, ihre Aussage - Alles total normal --> Ist halt so!
      Dann habe ich im Kreissaal angerufen, da hat man mich mehr oder weniger freundlich "stehen" lassen mit vonwegen "Ja, ist halt so wenn man schwanger ist, da müssen Sie jetzt durch obs Ihnen passt oder nicht!"

      So ich möchte jetzt einfach mal einen Rat haben ob das wirklich alles so "normal ist" weil ich kann nicht mehr, ich schäme mich für mich selbst, ich könnte nur noch heulen weil diese körperlichen Beschwerden mir all meine Kräfte rauben. Und ich das Gefühl habe, dass es gerade auch meinen Frauenarzt am Bobbes vorbei geht, weil das habe ich nicht erst seit gestern sondern jetzt schon seit bestimmt 4 Wochen. Mein Partner ist da wie er kann aber auch ihn regen diese Aussagen einfach nur noch auf, auch er ist der Meinung, dass das nicht normal ist. #schmoll

      Ich freue mich über eure Antworten.

      Liebe Grüße

      • Hallo Ghostbusters-,

        ich kann verstehen, dass du total verzweifelt bist. Bei wassereinlagerungen und Kopfschmerzen ist natürlich erstmal eine Gestose bzw. ein eginnendes HELLP Syndrom auszuschließen, heißt Blutdruck normal? Kein Eiweiß im Urin? Leberwerte im Blutbild sind in Ordnung?
        Wenn das alles der Fall ist, sind es ausschließlich die Wassereinlagerungen, die dann überall drücken und so alles andere auslösen.Manche Frauen haben da einfach Pech.
        Ich würde es mal mit einem Heilpraktiker oder Akupunktur versuchen.

        Alles Gute
        Hebamme Sarah

Top Diskussionen anzeigen