Nachts stillen!

Hallo,
Meine Tochter ist 11 Monate und soll im Januar in die Kita gehen und ich arbeiten.
Ich stille sie seit der Geburt und sie schläft mit im Ehebett,nur langsam bekomme ich Zustände,wenn ich an Januar denke.
Sie braucht stillen zum einschlafen und dann hat sie unterschiedlich von 30min.bis 3 std.Takt Trinkbedürfnis,nur wenn ich arbeite, kann ich nicht alle 2 std.wach werden,stillen und weiterschlafen, das werde ich nicht lange durchhalten.
Wie schaffe ich es,das meine Tochter wenigstens 4 std.schläft ohne stillen?
Sie nimmt kein Schnuller,jedes Modell versucht,sie will kein Wasser oder Fertigmilch,denn eigentlich könnte sie 6 std.ohne Nahrung auskommen?!
Ich weiß,das stillen auch Nähe ist,aber ich liege doch neben ihr und kuschel mit ihr,würde zeitnah abstillen wollen,weil ich langsam nicht mehr kann.
Was kann ich tun???

Hallo, habe das gleiche Problem mit meiner 7 Monate alten Tochter. Das ich noch ein größeres Kind habe, bin ich jetzt schon total fertig. Wäre über Rat dankbar.

Hallo kenni111,

ich vermute dein Kind brauch noch ein bißchen Zeit, bis diese Methode klappt.

Grüße
Hebamme Sarah

Hallo viviundich,

du musst um es zu verändern erstmal sicher sein, dass du es auch wirklich willst. Nur dann kannst du konsequent bleiben.
Da du eine Veränderung brauchst, musst du es aktiv herbeizuführen.
Du kannst stufenweise durchsetzen, das es stillfreie Zeiten gibt nachts, zB zw 0-6 Uhr. Du kannst ihr in dieser Zeit Trost usw anbieten, aber eben nicht die Brust. Das wird erstmal anstrengend, denn natürlich versteht deine Tochter das nicht, dafür ist sie noch zu klein. Daher musst du konsequent bleiben, dann versteht sie, dass sie Liebe, Trost und evtl auch Flüssigkeiten bekommt, aber nicht die Brust.

Grüße
Hebamme Sarah