Umgang mit Katzen trotz negative Toxoplasmosetests

    • (1) 06.12.17 - 06:18

      Hallo,
      ich war gestern bei meiner Frauenärztin und erhielt das Ergebnis meines Toxoplasmosetests. Ich habe keine Antikörper. Bis auf den üblichen Rat zwecks rohem Essen usw., riet sie mir, den Kontakt zu Katzen nun zu vermeiden, weil Erreger u.a. auch am Fell haften könnten.
      Nun ich habe seit 10 Jahren meinen Kater, der Freigänger ist, aber zum Glück selten bis gar nicht, irgendwelche Mäuse etc. fängt. Ein Katzenklo haben wir nicht, da er alles draußen erledigt. Im Internet habe ich bei verschiedenen Seiten gelesen, dass der Umgang weiterhin normal bleiben kann und nur auf die Reinigung der Katzenklos verzichtet werden sollte und klar, regelmäßiges Hände waschen. Nun bin ich etwas verunsichert, wie ich mich verhalten sollte, da es für mich keine Option ist, meinen Kater abzuschaffen. Für einen Rat bin ich sehr dankbar.

      • Hallo
        Ich bin weder Arzt noch Hebamme, ich bin auch keine Tierärztin.

        Aber meiner Meinung nach sollte du dich nicht verrückt machen lassen. Du hast seit 10 Jahren!!! Eine Katze und es ist bis jetzt nichts passiert. Wäsche dir regelmäßig die Hände.

        Ich bin auch negativ und habe schon 15 Jahre Katzen. Ich bin jetzt das zweite mal schwanger und habe schon in der ersten Schwangerschaft das Katzenklo sauber gemacht. Halt einfach auf Hygiene achten und ordentlich die Hände waschen.

        Noch ein Tipp : In der ersten Schwangerschaft macht dich jeder verrückt, jeder gibt dir tipp‘s und sagt dir wie du es machen sollst. Entscheide für dich was am besten ist. ( wir reden hier nicht von Alkohol, Drogen, Zigaretten... das ist tabu !!!!)
        Aber wenn du zwei Tassen Kaffee am Morgen brauchst dann trink zwei Tassen auch wenn deine Nachbarin,Schwester oder sonst wer meint das dürfe man nicht.

        Viele Grüße und lass dich nicht verrückt machen
        Katharinaks

        Hallo mkaefer,

        du musst nichts beachten, vor allem wenn ihr nicht mal ein Katzenklo habt.

        Grüße
        Hebamme Sarah

        (4) 07.12.17 - 11:59

        Mein Tierarzt sagte mir, Frauen die sich mit Toxo bei ihren Katzen anstecken sind meistens, die die auf einem Bauernhof arbeiten und eher so in Kontakt mit den Fikalien kommen. Die Erreger werden erst nach einigen Stunden aktiv.

        Er sagte auch rohes schweinefleisch wäre viel kritischer. Wenn du keine Ruhe hast lass dein Kätzchen auf Toxo testen. Am Ende hat er es nicht :)

Top Diskussionen anzeigen